Das Medizinportal
Menü

Das Medizinportal

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihren Ihre E-Mail-Adresse ein. Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts werden Ihnen umgehend per E-Mail übermittelt.

324 Neuigkeiten gefunden.

10.07.2017

Jede siebte Schwangere ist zuckerkrank

13,2 % aller Schwangeren in Deutschland können Kohlenhydrate nur verzögert verwerten und weisen deshalb im Blutzuckertest erhöhte Blutzuckerwerte auf. Sie selbst, aber auch das Baby werden durch das zu hohe Zuckerangebot im Blut belastet. Diese Veränderung wird als "Schwangerschafts-Diabetes" bezeichnet und heilt bei richtiger Diät oder Therapie meistens nach der Geburt aus. Wird...

mehr lesen
10.07.2017

Klebrige „Spermien-Fallen“ fangen unbrauchbare Samenzellen ein: Amyloid-Fibrillen helfen bei der Beseitigung der unliebsamen Konkurrenz

Von den Millionen männlicher Samenzellen im Sperma, die sich zur Befruchtung auf den Weg zur Eizelle machen, wird nur eine einzige ihr Ziel erreichen und mit ihr verschmelzen. Dabei gilt: wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Gut, wenn unliebsame Konkurrenz dabei auf der Strecke bleibt. Wissenschaftler der Universität Ulm und der University of California San Francisco (UCSF) haben nun...

mehr lesen
10.07.2017

Die Virgo, die nie beim Frauenarzt war, aber jetzt eine Einziehung der Brust hatte

Eine 22-jährige Patientin, Virgo, die deswegen noch nie beim Frauenarzt war, stellte sich mit einem seit zwei Wochen bestehenden, schmerzhaften Befund an der rechten Brust vor. Sie hatte keine Vorerkrankungen und keine familiäre Belastung.Inspektorisch war eine Einziehung an der Stelle nicht zu übersehen (Abb. 1, 2).Die Palpation ergab einen derben verschieblichen druckdolenten...

mehr lesen
27.06.2017

Flexible Intervalltherapie mit Ulipristalacetat behandelt Myome schnell, effektiv und nachhaltig

Myome sind die häufigsten gutartigen Tumoren des Uterus und betreffen etwa 20 bis 40 Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter. Laut einer aktuellen Prävalenzstudie aus Deutschland können bei fast jeder zweiten Frau über 30 Jahre Gebärmuttermyome in der gynäkologischen Praxis diagnostiziert werden. Dabei leidet nahezu jede zweite Frau, bei der ein Gebärmuttermyom festgestellt wurde,...

mehr lesen
27.06.2017

Halaven® (Eribulin) erhält erneut Empfehlung mit höchster Evidenz nach Taxan und Anthrazyklin beim fortgeschrittenen HER2-negativen/HR-positiven Mammakarzinom

Innovative Substanzen, die in der fortgeschrittenen oder metastasierten Situation des Mammakarzinoms nach bereits erfolgter Vortherapie mit einem Anthrazyklin und Taxan einen Wirksamkeitsgewinn ermöglichen, werden dringend benötigt. Wie Prof. Wolfgang Janni, Ulm, und Prof. Nadia Harbeck, München, am Rande der State-of-the-art-Gespräche in Frankfurt erläuterten, hat sich die...

mehr lesen
27.06.2017

Neugeborene haben hohe Chancen älter als 90 Jahre zu werden

Setzt sich der Trend zu einem immer längeren Leben fort, dann könnten 2017 geborene Jungen durchschnittlich bis zu 90 Jahre, Mädchen bis zu 93 Jahre alt werden. Grundlage dieses Ergebnisses ist die höhere Variante der neu vorgelegten Modellrechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) für Kohortensterbetafeln der Geburtsjahrgänge von 1871 bis 2017. Nach der niedrigeren...

mehr lesen
27.06.2017

Hanta-Viren: Gefährlich für die Schwangere, nicht für das Baby

Bis Juni 2017 wurden in Deutschland zehnmal mehr Erkrankungen durch das Hanta-Virus gemeldet als im ganzen Jahr 2016 aufgetreten sind. Hanta-Infektionen werden von Mäusen und anderen kleinen Nagern auf den Menschen übertragen. Sie beginnen wie eine Grippe mit schwerem Krankheitsgefühl, hohem Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen und Husten über mehrere Tage. Es folgt eine zweite Phase...

mehr lesen
27.06.2017

Ich bin verwitwet, habe lange genug gelebt…

Eine 89-jährige Patientin (IIG.), seit Jahren verwitwet, seit über zwei Dekaden nicht beim Frauenarzt gewesen, wurde vom Hausarzt zur Abklärung eines anamnestischen Befundes an uns überwiesen.Sie hatte sich vorgestellt, wollte aber nicht untersucht werden und machte einen Termin für 2–3 Wochen später aus.Sie ist zu dem Termin erschienen und berichtete von einer bestehenden...

mehr lesen
18.06.2017

Zulassungserweiterung stärkt Bedeutung von Avastin beim fortgeschrittenen Ovarialkarzinom

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat das Label von Avastin® (Bevacizumab) in der Behandlung von Frauen mit Ovarialkarzinom erweitert: Der VEGF-Antikörper ist ab sofort auch in Kombination mit Carboplatin und Paclitaxel beim platinsensiblem Rezidiv zugelassen [1]. Die Entscheidung der EMA bestätigt den hohen Stellenwert von Avastin in der Behandlung des fortgeschrittenen...

mehr lesen
18.06.2017

BRCA-mutiertes metastasiertes Mammakarzinom: Olaparib reduziert das Risiko für Krankheitsprogression oder Tod signifikant

OlympiAD ist die erste positive Phase-III-Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Verträglichkeit eines PARP-Inhibitors außerhalb der Indikation Ovarialkarzinom. Im Rahmen der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in Chicago wurden positive Ergebnisse der Phase-III-Studie OlympiAD [1] präsentiert: Mit Olaparib (300 mg, zweimal täglich als Tablette)...

mehr lesen