Das Medizinportal
Menü

07.08.2019

Neuer Marker für Schäden im Herzvorhof entdeckt

Vorhofflimmern ist eine weit verbreitete Herzrhythmusstörung. Therapeutisch setzt man entweder Medikamente ein oder kleine Gewebebereiche im Vorhof werden mit Hitze oder Kälte gezielt zerstört. Hierbei entstehen leichte Verletzungen. Ein Team der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie des Deutschen Herzzentrums München (DHM), Klinik an der Technischen Universität München (TUM), hat nun einen Marker entdeckt, der das Ausmaß dieser Wunden schnell im Blut anzeigt. So lassen sich sowohl Heilung als auch Therapieerfolg des Eingriffs genau verfolgen.

mehr lesen
07.08.2019

Gendefekt liefert Hinweise auf die Krankheitsentstehung von ALS

Tausende von Social-Media-Nutzern ließen sich vor einigen Jahren bei der „Ice-Bucket-Challenge“ mit Eiswasser überschütten, um auf die Nervenerkrankung Amyothrophe Lateralsklerose, kurz ALS, aufmerksam zu machen. Bei der Erforschung der Krankheit sind Wissenschaftler der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) nun einen Schritt weitergekommen.

mehr lesen
07.08.2019

„Grüne Tonne“ für Borrelien

Das Bakterium Borrelia burgdorferi ist Verursacher der Lyme Borreliose. Eine unentdeckte Infektion mit Borrelien kann zu einem chronischen Verlauf führen. Die Aufnahme und der intrazelluläre Abbau von Borrelien durch menschliche Immunzellen wie Makrophagen sind deshalb ausschlaggebend für die Bekämpfung einer Infektion.

mehr lesen
07.08.2019

Antibiotika-Resistenz: Forschung zum Wohl von Mensch, Tier und Umwelt

Was geschieht, wenn sich antibiotika-resistente Keime in der Umwelt durch Abwasser oder Gülle verbreiten? Diese Problematik betrifft gleichermaßen Menschen und Tiere, da sowohl in Krankenhäusern als auch in Tierställen Antibiotika eingesetzt werden. Die vor kurzem gegründete Arbeitsgruppe „One Health“ hat die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt ganzheitlich im Blick.

mehr lesen
05.08.2019

TRECONDI®: Neue toxizitätsreduzierte Konditionierung bei alloHSZT verfügbar

3.103 erstmalige allogene hämatopoetische Stammzelltransplantationen (alloHSZT) wurden der europäischen Fachgesellschaft für Blutstammzelltransplantation (EBMT) im Jahre 2017 aus Deutschland gemeldet.1 Mit TRECONDI® (Treosulfan) von der medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH wird ab August ein neues effektives und toxizitätsreduziertes Arzneimittel für die notwendige...

mehr lesen
05.08.2019

Fortgeschrittenes cSCC: Erste immunonkologische Systemtherapie (Cemiplimab) zugelassen

Der PD-1-Inhibitor Cemiplimab (Libtayo®) ist die erste zugelassene Immuntherapie zur Behandlung des fortgeschrittenen kutanen Plattenepithelkarzinoms (cSCC) und damit zugleich die bislang einzige evidenzbasierte Systemtherapie für diese Erkrankung. In der zulassungsrelevanten Studie EMPOWER-cSCC-1 erreichte Cemiplimab bei diesen Patienten eine klinisch bedeutsame Ansprechrate mit...

mehr lesen
05.08.2019

Neues Informationsportal zu Blutkrebs für Ärzte, MFAs, Patienten und Angehörige gelauncht

Biopharmaunternehmen Celgene GmbH hat mit der Website „www.hämatologie.info“ im Juli 2019 ein umfassendes Onlineportal für Betroffene und Fachkreise zur Begleitung im Umgang mit schweren/unheilbaren Erkrankungen des Blutes gelauncht. Im Fokus stehen an Blutkrebs erkrankte Patienten und ihre Angehörigen, die auf dem Portal Unterstützung für alle Phasen der jeweiligen Erkrankung...

mehr lesen
05.08.2019

In-Vitro-Diagnostik: pfm medical erweitert Portfolio in der Brustkrebsdiagnostik

Das israelische Medizintechnik-Start-up ClearCut Medical hat pfm medical die exklusiven europäischen Vertriebsrechte für das innovative System ClearSight™ erteilt. Mit dem System ClearSight™ erweitert das Kölner Medizintechnikunternehmen sein Portfolio in der Brustchirurgie um eine bahnbrechende Methode zur genauen Schnittrandbewertung bei Brustkrebs. Durch die Möglichkeit, die...

mehr lesen
30.07.2019

Morbus Parkinson: Studie bringt oxidativen Stress mit der Ausbreitung anormaler Proteine in Verbindung

Bei der Parkinson-Erkrankung verbreiten sich anormale Proteine im Gehirn. Oxidativer Stress könnte dafür eine treibende Kraft sein. So lautet das Ergebnis aus Laborstudien von Forschern des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE). Die Ergebnisse sind im „Journal of Clinical Investigation“ veröffentlicht.Der Morbus Parkinson ist eine neurodegenerative...

mehr lesen
30.07.2019

Versteckte Dynamik in neuronalen Netzwerken entdeckt

Neuronale Netzwerke im Gehirn verarbeiten Informationen besonders gut, wenn sie sich in der Nähe eines kritischen Punkts befinden. Davon gingen Hirnforscher bis jetzt aufgrund theoretischer Überlegungen aus. Doch in experimentellen Untersuchungen der Hirnaktivität fanden sich weniger Anzeichen für solche kritischen Zustände, als eigentlich zu erwarten wäre. Wissenschaftlerinnen und...

mehr lesen