Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise
Menü

Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise

20.09.2018

Bei HER2-positivem Brustkrebs Therapie aus Trastuzumab oder Lapatinib

Wenn bei Brustkrebspatientinnen metastasierter HER2-positiver Brustkrebs vorliegt und dieser weiter fortschreitet, eignet sich eine Therapie aus Trastuzumab oder Lapatinib in Kombination mit Chemotherapie gleichermaßen, wie japanische Forscher in ihrer Studie feststellten.

mehr lesen
20.09.2018

Brustkrebs: Wie geht es nach der Therapie weiter?

Die Diagnose Brustkrebs ist ein Schock. Eine große Bandbreite möglicher Therapien sorgt mittlerweile dafür, dass die Mehrheit der Betroffenen die Erkrankung überlebt. Doch wie geht es nach der Therapie weiter? Werden Reha-Leistungen in Anspruch genommen? Wie sieht es mit der Rückkehr in den Beruf aus? Die Forschungsstelle für Gesundheitskommunikation und Versorgungsforschung am Universitätsklinikum Bonn und die Deutsche Krebsgesellschaft führen nun gemeinsam ein Projekt durch, das diese Fragen erhellen soll. Das Vorhaben wird mit 167.000 Euro von der Deutschen Rentenversicherung Bund gefördert.

mehr lesen
20.09.2018

Langzeitschäden durch Zikaviren

Totgeburten, neurologische Störungen, Gehirnmissbildungen – wenn Zikaviren Schwangere infizieren, kann das für ihre Nachkommen schwere Folgen haben. In Gebieten, in denen Zikaviren in der Bevölkerung weit verbreitet sind, wie beispielsweise in Südamerika, sind jedoch mehr als neunzig Prozent aller Neugeborenen klinisch unauffällig. Ob bei diesen vermeintlich gesunden Neugeborenen infizierter Mütter im Laufe ihres Lebens doch noch gesundheitliche Beeinträchtigungen auftreten, untersuchte nun ein internationales Forscher-Team um Professorin Dr. Gülsah Gabriel, Leiterin der Abteilung „Virale Zoonosen – One Health“ am Heinrich-Pette-Institut (HPI) und an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo).

mehr lesen
20.09.2018

Das Liebesleben tötende Bändchen…

Eine 35 jährige Patientin wurde auf Grund eines derben Hymenalringes überwiesen. Anamnestisch hatte sie eine Appendektomie als Kind und eine Labienresektion beidseits mit 29 Jahren gehabt.Sie gab an, bis jetzt 2 bis 3 Partnerschaften gehabt zu haben, welche aber auf Grund der Unmöglichkeit der Durchführung des Geschlechtsverkehrs scheiterten. Sie sagte: „Immer beim Versuch des Geschlechtsverkehrs tauchen sofort Schmerzen auf, obwohl ich gehört habe, dass es Spaß machen soll.“

mehr lesen
20.09.2018

OneTouch® bietet einen wirtschaftlichen Zusatznutzen für Arzt und Apotheker

Das innovative und moderne Blutzuckermessgerät OneTouch Ultra Plus Flex® der Johnson & Johnson Diabetes Care Companies bringt überzeugende Vorteile mit sich, sowohl für den Diabetespatienten als auch für den Apotheker und den behandelnden Arzt. Mit der Verordnung der OneTouch Ultra® Plus Blutzuckerteststreifen ist es Ärzten möglich, die Wirtschaftlichkeitsprüfung der Krankenkassen zu 100% auszusetzen. [1] Apotheker hingegen können die 15%-Quote der Preisgruppe 1 (Vereinbarung zur Versorgung der Versicherten mit Blutzuckerteststreifen zwischen den Ersatzkassen und der DAV) erfüllen und damit einer Retaxierung zuvorkommen [2] – ohne auf die gewohnt hohe Markenqualität verzichten zu müssen. Zudem wird ihnen mit dem OneTouch® Rohertragskalkulator ein einzigartiges Tool an die Hand gegeben, das attraktive Rohertragsvorteile durch individuelle Optimierungspotenziale ermitteln kann.

mehr lesen
20.09.2018

Weltweit Leben retten: Jetzt mitmachen beim ersten „World Restart a Heart Day“

„Jeder Mensch kann ein Leben retten!“ Unter diesem Motto steht die erste „World Restart a Heart“-Initiative (WRAH), mit der am und um den 16. Oktober 2018 weltweit Menschen geschult werden sollen, um im Falle eines plötzlichen Herzstillstands eine lebensrettende Laienreanimation praktizieren zu können. Nach Einführung des Europäischen Tages der Wiederbelebung vor fünf Jahren ist die WRAH-Initiative nun die erste Kampagne unter der Schirmherrschaft des International Liaison Committee on Resuscitation (ILCOR), mit der weltweit auf die Wiederbelebungsproblematik hingewiesen werden soll.

mehr lesen
20.09.2018

Neue Methode zeigt, ob Herzmuskelzellen nachwachsen

Weltweit fahnden Forscher nach Medikamenten, die Herzmuskelzellen nach einem Infarkt einfach nachwachsen lassen. Bislang ließ sich aber nicht zuverlässig nachweisen, ob ein potenzieller Wirkstoff die verbliebenen Herzzellen tatsächlich zur Teilung anregt. Wissenschaftler der Universität Bonn haben nun eine neue Methode vorgestellt, die das bewerkstelligt. Sie könnte die systematische Suche nach neuen Herzmedikamenten deutlich erleichtern. Die Studie erscheint im Oktober in der renommierten Zeitschrift „Circulation Research“, ist aber bereits online abrufbar.

mehr lesen
20.09.2018

IQWiG veröffentlicht Konzept für Gesundheitsportal

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat ein Konzept für ein nationales Gesundheitsportal veröffentlicht. Anbieter von evidenzbasierten Informationen zu Gesundheitsfragen sollen sich – freiwillig und unter Beibehaltung ihrer Eigenständigkeit – auf gemeinsame Qualitätsstandards einigen und als Content-Partner ihre Inhalte auf einer kooperativen...

mehr lesen
20.09.2018

Physiker erforschen Wirkung von Lasern am Auge

Rostocker und Hannoveraner Wissenschaftler erforschen die Wechselwirkungen zwischen Laser und Augengewebe. Sie entwickeln in standortübergreifenden Projekten neue Diagnostik- und Therapiekonzepte für Hornhauterkrankungen und Kurzsichtigkeit mit speziellen laseroptischen Methoden. Eines dieser Projekte wird ab Herbst von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) über drei Jahre mit...

mehr lesen
20.09.2018

DOG: Irisdiagnostik ist medizinisch sinnlos

Organschwächen, Rheuma oder Stoffwechselprobleme: Die Iridologie, die zu den alternativen Diagnoseverfahren zählt, will an der Regenbogenhaut des Auges Erkrankungen erkennen und sogar vorhersagen können. Diese Behauptung sei aus medizinisch-wissenschaftlicher Sicht unhaltbar, betonen Augenärzte im Vorfeld des DOG-Kongresses. Die Deutung von Farbe, Flecken oder Furchen an der Iris...

mehr lesen