Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise
Menü

Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise

20 Neuigkeiten gefunden.

05.04.2019

Novartis schließt Rabattverträge für Aimovig® (Erenumab) zur spezifischen Migräneprophylaxe mit gesetzlichen Krankenkassen

Die Novartis Pharma GmbH gibt den Abschluss erster Rabattverträge mit Krankenkassen für Aimovig® (Wirkstoff: Erenumab) zur prophylaktischen Behandlung von Migräne bekannt. Die Rabattverträge decken aktuell 28 % der gesetzlich Versicherten ab. Verhandlungen mit weiteren Krankenkassen laufen. Eine aktuelle Übersicht der bestehenden Verträge ist online abrufbar unter www.zusammen-gesund.de/aimovigrabattvertraege.

mehr lesen
05.04.2019

Wie das Gehirn Erinnerungen löscht

Erlebtes und Erinnerungen vergessen zu können, ist eher eine Fähigkeit des Gehirns als eine Fehlfunktion. Das Vergessen ermöglicht es unserem Gehirn, sich an veränderte Bedingungen anzupassen, wichtige Informationen abzuspeichern und Unwichtiges zu löschen. Ein Göttinger Forscherteam unter der Leitung von Dr. Camin Dean am European Neuroscience Institute Göttingen (ENI-G) hat jetzt ein molekulares Detail entdeckt, das bei diesem Prozess des Vergessens im Gehirn eine wichtige Rolle spielt.

mehr lesen
05.04.2019

Cannabiskonsum beschleunigt die Entwicklung von Psychosen

Eine neue Studie der University of New South Wales, Sydney, hat den ersten eindeutigen Beweis dafür erbracht, dass der Genuss von Cannabis den Ausbruch psychischer Erkrankungen in den entscheidenden Jahren der Gehirnentwicklung um bis zu 2,7 Jahren beschleunigen kann. Dies kann unter Umständen lebenslange Folgen haben.

mehr lesen
27.03.2019

Kontinuierliche Stimulation mit Duodopa: Patienten mit fortgeschrittenem Parkinson profitieren langfristig

Patienten mit einer fortgeschrittenen Parkinson-Erkrankung können von nicht oralen Folgetherapien wie der Therapie mit Duodopa®, einem Levodopa-Carbidopa-Intestinal-Gel (LCIG), profitieren. Eine aktuelle Auswertung des GLORIA-Registers** zeigt zudem, dass die Therapie mit Duodopa zu einer effektiven Verbesserung der motorischen Symptomatik sowie der Lebensqualität führt – unabhängig von der Erkrankungsdauer und dem Alter des Patienten [1, 2].

mehr lesen
27.03.2019

Stellungnahme der Alzheimer Forschung Initiative e.V. zum Scheitern des Alzheimer-Wirkstoffs Aducanumab

Der Wirkstoff Aducanumab zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit im Frühstadium ist gescheitert. Eine Zwischenanalyse der beiden Phase-3-Studien mit mehr als 3.200 Probanden habe keinen Hinweis auf einen Erfolg der Studien gegeben, teilte der US-Biotechkonzern Biogen am Donnerstag mit. Aducanumab sollte auf Grundlage einer Immunisierung wirken.

mehr lesen
27.03.2019

Nach Schlaganfall wieder sprechen lernen - Neuroplastizität therapeutisch nutzen

Sprachstörungen sind eine häufige Folge von Schlaganfällen. Ein vielversprechender neuer Therapieansatz zur Wiedererlangung des Sprachvermögens nutzt die Neuroplastizität, also die Fähigkeit des Gehirns, seine Strukturen ein Leben lang ändern zu können. Er setzt an der „Reparatur“ der durch Einblutung oder Blutgerinnsel gestörten Gehirnregelkreise für die Sprache an.

mehr lesen
07.03.2019

Tag der Seltenen Erkrankungen 2019: Spinale Muskelatrophie (SMA)

Zum 12. Mal in Folge setzt der internationale „Tag der Seltenen Erkrankungen“ (Rare Disease Day) am 28. Februar 2019 ein Zeichen für Kinder und Erwachsene mit seltenen Erkrankungen. Unter dem Motto „Gesundheitsversorgung und soziale Betreuung gehören zusammen“ soll dieses Jahr vor allem auf die erschwerten Bedingungen für die rund 4 Millionen Menschen in Deutschland aufmerksam gemacht werden.

mehr lesen
07.03.2019

Verbesserte schmerzmedizinische Versorgung dank Telemedizin, Apps & Co.?

Unter Schmerzen leidende Menschen werden in Deutschland, insgesamt gesehen, nur unzureichend versorgt. Darauf weist nicht zuletzt die Jahr für Jahr wachsende Zahl an Chronifizierungen hin. Da gerade in der Schmerztherapie neben medikamentösen auch kommunikative Wirkprinzipien eine entscheidende Rolle spielen, könnte in Telemedizin und Apps ein erhebliches Potenzial für eine verbesserte Versorgung liegen.

mehr lesen
07.03.2019

Demenzpatienten zeichnen Bäume anders

Der “Best Paper Award“ der HealthInf 2019 wurde dieses Jahr an ein Forscherteam des Departments für Psychologie und Psychotherapie vergeben. Mit ihrem von der HealthInf ausgezeichneten Beitrag „Digital picture co-occurrence texture characteristics discriminate between patients with early dementia of Alzheimer’s type and cognitive healthy subjects” konnten Sibylle Robens und Thomas Ostermann gemeinsam mit Forschern der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) und dem Universitätsklinikum Tübingen belegen, dass sich digital aufgezeichnete Baum-Zeichnungen von Gesunden signifikant in ihrer Farb-Struktur und Komplexität von denen an Demenz erkrankter Personen unterscheiden.

mehr lesen
26.02.2019

Magnesium wirkt depressiven Symptomen entgegen

Dunkle Wintertage und trübes Wetter schlagen bei vielen Menschen auf die Stimmung. Energielosigkeit, Niedergeschlagenheit, vermehrtes Schlafbedürfnis und Heißhunger machen sich bemerkbar. Als Ursache gilt der Lichtmangel im Winter, durch den der Körper mehr Melatonin und weniger Serotonin ausschüttet. Aber nicht nur die jahreszeitlich bedingte Dunkelheit, auch Magnesiummangel kann depressive Symptome auslösen.

mehr lesen