Das Medizinportal
Menü

118 Neuigkeiten gefunden.

01.11.2018

Forschung zu Biomarkern für Glaukom in Bochum

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum haben neue potenzielle Biomarker identifiziert, die helfen könnten, die Augenkrankheit Glaukom bei Patienten früher zu erkennen. Außerdem fanden sie heraus, dass die Mutation eines bestimmten Gens bei Mäusen einen erhöhten Augeninnendruck auslöst. Der wiederum ist einer der Hauptrisikofaktoren für das Glaukom.Das...

mehr lesen
01.11.2018

Entwicklung eines selbstmessenden Netzhaut-OCTs in der Schweiz

Ein von der Berner Fachhochschule BFH entwickeltes Laser-Mikroskop ermöglicht zum ersten Mal eine kontinuierliche Überwachung der Netzhaut – sogar bei Patientinnen und Patienten zu Hause. Damit eröffneten sich neue Perspektiven für die Behandlungen von weit verbreiteten Augenleiden, die unbehandelt zur Erblindung führen können, wie etwa altersbedingte Makuladegeneration (AMD). AMD...

mehr lesen
01.11.2018

Erste Untersuchungen auf diabetische Retinopathie mit KI in Deutschland

Das Diabetes Zentrum Bad Mergentheim ist das erste hierzulande, in dem Künstliche Intelligenz (KI) für Screenings auf diabetische Retinopathie in Echtzeit in der Klinik eingesetzt wird. Das US-Unternehmen Eyenuk, Inc. expandiert mit der Technologie nach Deutschland. Beim EyeArt-System werden künstliche Intelligenz und Deep Learning zum selbstständigen Auslesen von Netzhautbildern...

mehr lesen
18.10.2018

Förderung der innovativen Augenforschung in Dresden

Im Rahmen des Schwerpunktprogramms 2127 „Gen- und zellbasierte Therapien gegen neuroretinale Degeneration“ fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) vier Forschungsgruppen aus Dresden mit mehr als einer Millionen Euro für drei Jahre. Das Programm vereint 29 Experten aus der Sehforschung und der klinischen Ophthalmologie, um gen- und zellbasierte Therapien zur Behandlung von...

mehr lesen
18.10.2018

Neues Verfahren bei der Katarakt-Operation

Forscher des Instituts für Angewandte Optik und Elektronik der TH Köln entwickeln zusammen mit den AZ Augenchirurgischen Zentren AG (AZ-AG) Köln ein präzises und kostengünstiges Verfahren bei der Katarakt-Operation mit Vorteilen gegenüber den herkömmlichen OP-Techniken. Das Werkzeug ist bereits in der EU, den USA und China zum Patent angemeldet. Gefördert wird das Forschungsprojekt...

mehr lesen
18.10.2018

Preis für OVIS-Studie zur Versorgungsforschung

Der Wilfried-Lorenz-Versorgungsforschungspreis des Deutschen Netzwerks Versorgungsforschung (DNVF) e.V. ist 2018 für eine Arbeit aus der ophthalmologischen Versorgung in Seniorenheimen (OVIS-Studie) vergeben worden. Die Jury wählte die Arbeit, die 2017 von einer Autorengruppe um Dr. Petra P. Larsen an der Universitäts-Augenklinik Bonn und der multizentrischen Studiengruppe...

mehr lesen
04.10.2018

Theodor-Axenfeld-Preis: Müller-Zellen schützen Nervenzellen

Die Müller-Zellen sind der zweithäufigste Zelltyp in der Netzhaut und übernehmen dort vielfältige Aufgaben. Leipziger Wissenschaftler um PD Dr. Jan Darius Unterlauft konnten in einer experimentellen Studie nachweisen, dass sie u.a. eine schützende Wirkung auf die retinalen Ganglienzellen (RGC) haben. Die Arbeit liefert wichtige Erkenntnisse für die Behandlung von Glaukom oder der...

mehr lesen
04.10.2018

Digitalisierung: Augenexperten fordern barrierefreie Apps

Der Digitalisierung gehört auch in der Augenheilkunde die Zukunft. Der Patient wird dabei eine aktive Rolle spielen, indem er etwa Apps für Untersuchungszwecke oder zur Behandlungskontrolle nutzt. Damit auch sehbehinderte Menschen davon profitieren, fordern DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft und Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) Barrierefreiheit für...

mehr lesen
04.10.2018

Digitalisierung: 34 Mrd Euro Einsparpotential im Gesundheitswesen

Durch den Einsatz digitaler Technologien könnten im deutschen Gesundheitswesen bis zu 34 Mrd. Euro jährlich eingespart werden. Dies entspricht rund 12 Prozent der gesamten jährlichen Gesundheits- und Versorgungskosten von zuletzt 290 Mrd. Euro. Das größte Nutzenpotenzial bieten dabei die elektronische Patientenakte und elektronische Rezepte sowie webbasierte Interaktionen zwischen...

mehr lesen
20.09.2018

IQWiG veröffentlicht Konzept für Gesundheitsportal

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat ein Konzept für ein nationales Gesundheitsportal veröffentlicht. Anbieter von evidenzbasierten Informationen zu Gesundheitsfragen sollen sich – freiwillig und unter Beibehaltung ihrer Eigenständigkeit – auf gemeinsame Qualitätsstandards einigen und als Content-Partner ihre Inhalte auf einer kooperativen...

mehr lesen