Das Medizinportal
Menü

592 Neuigkeiten gefunden.

27.05.2019

Studie offenbart großen Nachholbedarf bei HPV-Aufklärung

Deutschland war gleich doppeltes Schlusslicht in einer aktuellen europäischen Befragung zu Humanen Papillomviren (HPV): In der in zehn europäischen Ländern* durchgeführten Studie gaben nur 40 % der deutschen Teilnehmer an, Humane Papillomviren überhaupt zu kennen. Dass einige HPV-Typen bestimmte Krebsarten auslösen können, war sogar nur etwa einem Drittel (32 %) der befragten...

mehr lesen
27.05.2019

Kinder mit Leukämie – eine Herausforderung für die ganze Familie

Wird bei einem Kind Leukämie diagnostiziert, so hat das für die ganze Familie dramatische Veränderungen zur Folge. Neben den gesundheitlichen Sorgen, tun sich weitere Problemfelder auf: Wie kann der Alltag organisiert werden trotz hoher physischer und emotionaler Belastung? Wie lassen sich Beruf, Betreuung des kranken Kindes in der Klinik und die Fürsorge für die Geschwister...

mehr lesen
20.05.2019

Aktuelle Daten bestärken den Einsatz von Zytiga® in der Therapie des metastasierten Prostatakarzinoms

Der Androgenbiosynthese-Inhibitor Abirateronacetat (Abirateron, Zytiga®) zählt zu den Standardtherapien des metastasierten Prostatakarzinoms und hat sich sowohl in klinischen Studien als auch im Praxisalltag bewährt. Auf einer Pressekonferenz anlässlich des GU-ASCO 2019 präsentierte PD Dr. Martin Bögemann, Münster, die Daten seiner retrospektiven Real-World-Studie zur...

mehr lesen
20.05.2019

Update der Onkopedia-Leitlinie für die CLL: Venetoclax-Kombinationstherapie in der Zweitlinie empfohlen

Im Zuge des aktuellen Leitlinien-Updates zur chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) hat die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) die Kombinationstherapie aus Venetoclax (Venclyxto®) und Rituximab durchgängig für die Zweitlinientherapie von fitten („go go“) sowie unfitten („slow go“) Patienten empfohlen. Das chemotherapiefreie und auf 24 Monate...

mehr lesen
20.05.2019

Neue App für Krebspatienten – mitmika.de

Eine App für Krebspatienten: Vertrauenswürdige, verifizierte Informationen rund um die Erkrankung sowie mentale Unterstützung während der Therapie.mika (mitmika.de), in Kooperation mit der Charité und dem Universitätsklinikum Leipzig entwickelt, ist ab sofort für iOS und Android verfügbar.Die mika App begleitet Patienten und ihre Angehörigen durch die Krebstherapie:1. Ein kurzer...

mehr lesen
20.05.2019

Doppelangriff auf den Hirntumor

Beim Glioblastom – dem häufigsten und zugleich bösartigsten Hirntumor – hat die sogenannte anti-angiogene Therapie nicht geholfen. Diese Behandlung galt lange Zeit als eine der neuen Hoffnungen im Kampf gegen alle möglichen Krebsarten. Sie zielt darauf ab, mit bestimmten Wirkstoffen wie „Avastin“ die Bildung neuer Blutgefäße zu verhindern, über die sich die meisten bösartigen...

mehr lesen
13.05.2019

Jetzt zugelassen: Lorviqua® (Lorlatinib) durchbricht klinisch problematische Resistenzmutationen beim ALK+ metastasiertes NSCLC

Die Europäische Kommission hat am 6. Mai 2019 eine bedingte EU-Zulassung für Lorviqua® (Lorlatinib) erteilt. Diese umfasst den Einsatz als Monotherapie zur Behandlung erwachsener Patienten mit Anaplastische Lymphomkinase (ALK)-positivem, fortgeschrittenen nicht kleinzelligen Lungenkarzinom (non-small cell lung cancer, NSCLC), deren Erkrankung unter bestimmten...

mehr lesen
13.05.2019

Denosumab: Patienten profitieren von früher Osteoprotektion

Mit dem Ziel, krebsbedingte Knochenschädigungen bei Tumorpatienten besser zu erkennen und zu behandeln, wurde vor einem Jahrzehnt das Arbeitsgebiet der Osteoonkologie etabliert. Ebenfalls seit einer Dekade findet die Akademie Knochen und Krebs (AKUK) statt, in deren Rahmen sich Onkologen über Standards und Fortschritte in der Osteoprotektion informieren können. Wie Experten im...

mehr lesen
13.05.2019

Hoffnung für Menschen mit erblichem Krebsrisiko

Ein neues Konsortium forscht für Menschen, die aufgrund seltener Störungen der Erbgutreparatur ein erhöhtes Krebsrisiko haben. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert den Forschungsverbund mit zwei Millionen Euro. Mit beteiligt sind Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und vom Hopp-Kindertumorzentrum KiTZ.Ein Unglück kommt selten allein –...

mehr lesen
13.05.2019

Erhalt der Fruchtbarkeit bei jungen Krebspatienten – jetzt gesetzlich anerkannt!

Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG), das voraussichtlich Mitte Mai 2019 in Kraft tritt, fallen die Kosten für fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen für junge Patientinnen und Patienten mit Krebs in die Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkassen. Die Regelung geht auf eine Initiative der DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e. V. und...

mehr lesen