Das Medizinportal
Menü

633 Neuigkeiten gefunden.

02.09.2019

Deutliche Mehrheit der Deutschen bereit zur Datenspende für die medizinische Forschung

Mehr als drei Viertel der Deutschen sind bereit, ihre Gesundheitsdaten anonym und unentgeltlich digital für die medizinische Forschung zur Verfügung zu stellen. Darunter würde eine Mehrheit die Daten zeitlich unbegrenzt bereitstellen, knapp drei Viertel mindestens für die nächsten fünf Jahre. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen FORSA-Umfrage im Auftrag der Technologie- und...

mehr lesen
16.08.2019

Eisenmangel/-anämie bei Tumorpatienten: Frühzeitige Diagnose und wirksame Therapie sind entscheidend

Eisenmangel ist mit geschätzt zwei Milliarden Betroffenen weltweit die häufigste Mangelerkrankung des Menschen [2]. Mit Fortschreiten des Eisenmangels entwickelt sich eine Eisenmangelanämie [2]. Die Prävalenz in Europa liegt bei 5-10 %, bei Frauen im gebärfähigen Alter sogar bei 20 % [19]. In bestimmten Patientengruppen liegt die Prävalenz noch höher: Bei Tumorpatienten sind im...

mehr lesen
16.08.2019

Olaparib erreicht primären Endpunkt beim metastasierten CRPC mit einer HRR-Genmutation

AstraZeneca und MSD haben positive Ergebnisse der Phase-III-Studie PROfound [1] bekanntgegeben, die die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Olaparib bei Männern mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mCRPC) mit einer HRR-Genmutation untersucht, die unter einer vorherigen Behandlung mit antihormonellen Substanzen der zweiten Generation progredient waren. Die...

mehr lesen
16.08.2019

Computermodell kann Zellverhalten vorhersagen

Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München haben ein computergestütztes Werkzeug vorgestellt, das einen völlig neuen Ansatz für die Erforschung von Krankheiten und deren Behandlung auf zellulärer Ebene verspricht. Mohammad Lotfollahi, Alex Wolf und Fabian Theis vom Institute of Computational Biology entwickelten mit scGen ein auf künstlicher Intelligenz basierendes...

mehr lesen
16.08.2019

Hämophilie A und B: Vorteile für Patienten durch Therapieumstellung auf Elocta® und Alprolix®

Die Umstellung von einer Bedarfsbehandlung auf die Prophylaxe mit Elocta® (Efmoroctocog alfa, rFVIIIFc) oder Alprolix® (Eftrenonacog alfa, rFIXFc) kann das Behandlungsergebnis für Patienten mit Hämophilie A bzw. B anhaltend verbessern, einschließlich der Lebensqualität und den jährlichen Blutungsraten (annualized bleeding rates, ABRs) [1, 2]. Dies zeigen Studienergebnisse, die vor...

mehr lesen
16.08.2019

Fortgeschrittenes EGFRm NSCLC: Osimertinib first-line verlängert das Gesamtüberleben signifikant gegenüber Erlotinib/Gefitinib

AstraZeneca hat bekannt gegeben, dass die Phase-III-Studie FLAURA positive Ergebnisse für das Gesamtüberleben (OS) mit Osimertinib (Tagrisso®) im Vergleich zu Erlotinib/Gefitinib erzielt hat [1]. Die FLAURA-Studie ist eine randomisierte, doppelblinde, multizentrische Studie zur Erstlinientherapie des lokal fortgeschrittenen oder metastasierten nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms...

mehr lesen
16.08.2019

Oberflächenhyperthermie als neue Chance für Krebspatienten

Krebspatienten mit zuvor bestrahlten bzw. eigentlich ausbehandelten oberflächlichen Tumoren gibt sie eine neue Perspektive – die onkologische Oberflächenhyperthermie mit anschließender Bestrahlung. In ganz Europa sind aktuell erst fünf Geräte im Einsatz, die diese Therapie ohne den sonst notwendigen Hautkontakt durch einen Applikator ermöglichen. In Bayern ist die Radiologie...

mehr lesen
12.08.2019

Aktuelle ALTA-1L-Studiendaten zu Brigatinib: Wirksamkeit, Sicherheit und Verbesserung der Lebensqualität in der Firstline des ALK+ NSCLC

Aktuelle Daten der ALTA-1L-Studie zeigen Brigatinib als effektive Substanz in der Behandlung des anaplastischen Lymphomkinase-positiven, fortgeschrittenen, nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (ALK+ NSCLC).A Auf dem diesjährigen ASCOB-Kongress wurden – erstmals für einen ALK-Inhibitor – Ergebnisse zur Lebensqualität präsentiert.1 Die Daten machten deutlich, dass Brigatinib bei...

mehr lesen
12.08.2019

CML: Tiefes Ansprechen verbunden mit dauerhafter und sicherer therapiefreier Remission unter Tasigna®

In der Behandlung der chronischen myeloischen Leukämie (CML) erzielen Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI) der zweiten Generation wie Tasigna® (Nilotinib) im Vergleich zu Imatinib eine bessere Wirksamkeit. Infolge eines schnellen, tiefen und anhaltenden Ansprechens auf die Therapie mit den Zweitgenerations-TKI ist es möglich, die Erkrankung zu stabilisieren und das Progressionsrisiko zu...

mehr lesen
12.08.2019

Stabile MHC-Proteine für die Immuntherapie

In der Zeitschrift „Science Immunology“ wurden zwei Arbeiten veröffentlicht, die revolutionäre neue Methoden zur Beschleunigung der Tumorimmuntherapie etablieren, um sie besser auf den einzelnen Patienten abzustimmen und die Durchführung kostengünstiger zu gestalten. Dabei geht es um MHC (Major Histocompatibility Complex)-Proteine. Sie sind an der Oberfläche aller Körperzellen...

mehr lesen