Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise
Menü

Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise

141 Neuigkeiten gefunden.

15.11.2017

Zwei Seiten einer Medaille: Hypertonie und Vorhofflimmern, ein Kontinuum

Arterielle Hypertonie und Vorhofflimmern sind zwei Entitäten eines Kontinuums. Entscheidend sind deshalb die korrekte individuelle Risikobewertung und eine konsequente Blutdruckeinstellung.Mit 20 bis 30 Millionen Betroffenen ist die arterielle Hypertonie die Erkrankung mit der höchsten Morbidität und Mortalität in Deutschland. Auch Vorhofflimmern (VHF) ist als häufigste klinisch relevante Herzrhythmusstörung überdurchschnittlich oft mit einer arteriellen Hypertonie vergesellschaftet.

mehr lesen
08.11.2017

Alle für einen! Ein fächerübergreifendes Ärzte-Team setzt sich für Amyloidose-Patienten ein

Mit dem neuen Interdisziplinären Amyloidosezentrum in Nord-bayern haben Betroffene dieser seltenen und vielschichtigen Erkrankung endlich eine Anlaufstelle.

mehr lesen
08.11.2017

Wie lange Antibiotika einnehmen? – Einfache Faustregeln greifen zu kurz

Vielen Menschen ist folgende Regel geläufig: Ein Antibiotikum sollte auch noch nach dem Verschwinden der Symptome und stets bis zum Ende der Packung eingenommen werden. Doch diese Faustregel ist überholt. Untersuchungen der letzten Jahre liefern immer mehr Belege, dass bei vielen Infektionen eine kürzere Einnahmezeit genauso wirksam ist. Eine kürzere Therapie hat zudem den Vorteil, dass weniger resistente Erreger entstehen. Dennoch sollten Patienten Antibiotika nicht in Eigenregie absetzen, sobald sie sich besser fühlen.

mehr lesen
07.11.2017

Klassifikationen und Gesundheitsstatistik in der medizinischen Dokumentation - Fachverband lädt zum Frühjahrssymposium nach Duisburg ein

„Der Fachverband für Dokumentation und Informationsmanagement in der Medizin“ (DVMD e. V.) lädt für den 2. März 2018 zum Frühjahrssymposium nach Duisburg ein. Kernthemen der Fachveranstaltung für Berufstätige in der Medizinischen Dokumentation werden die beiden Themen Klassifikationen und Gesundheitsstatistik sein. Noch bis zum 1.12.2017 können sich Interessierte einen Frühbucherrabatt unter www.dvmd-tagung.de sichern.

mehr lesen
04.11.2017

REVASC-Studie zum Nutzen der CTO-PCI vorgestellt: Wiedereröffnung chronischer Koronarverschlüsse: Symptomatische, aber keine funktionelle Verbesserung

Die erhoffte Verbesserung der linksventrikulären Funktion stellte sich nach katheterbasierter Wiedereröffnung chronischer Koronarverschlüsse (chronic total occlusion, CTO) in einer Studien deutscher Kardiologen nicht ein. Symptomatisch wirksam schien diese Intervention dennoch gewesen zu sein.

mehr lesen
03.11.2017

Thromboembolie: Studie bestätigt Sicherheit von neuen oralen Antikoagulanzien

Die neuen direkten oralen Antikoagulantien (DAOK) scheinen sich in der klinischen Praxis zu bewähren. Eine Kohortenstudie aus Nordamerika im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2017; 359: j4323) zeigt, dass es in den ersten 90 Tagen nach der Behandlung von Thromboembolien nicht häufiger, aber auch nicht seltener zu schweren Blutungskomplikationen gekommen ist wie nach dem Einsatz des Vitamin K-Antagonisten Warfarin.

mehr lesen
03.11.2017

Blutspender leben gesünder: Regelmäßiges Blutspenden senkt Blutdruck

Bluttransfusionen retten Leben bei schweren Verletzungen und Infektionen, sind essentieller Bestandteil hochkomplexer Operationen und helfen zeitnah Patienten mit chronischem Blutverlust. Voraussetzung dafür ist eine ausreichende Anzahl an Blutspenden, aus denen die benötigten Blutprodukte gewonnen werden können. Die Anzahl der Blutspenden in Deutschland geht jedoch seit Jahren zurück. Während im Jahr 2010 noch 4,9 Millionen Vollblutspenden eingereicht wurden, waren es im Jahr 2016 laut dem Paul-Ehrlich-Institut nur noch vier Millionen.

mehr lesen
02.11.2017

Herzinfarkt: Das gefährliche erste Jahr: Frauen sterben häufiger als Männer mit vergleichbaren Risikofaktoren

Herzinfarkte sind für Frauen bedrohlicher als für Männer. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) hat jetzt herausgefunden, dass Frauen insbesondere im ersten Jahr nach einem Infarkt einem deutlich höheren Risiko ausgesetzt sind, zu sterben, als Männer mit vergleichbarer Krankengeschichte. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler appellieren deswegen an die behandelnden Ärzte, gerade in den ersten 365 Tagen Infarktpatientinnen besonders intensiv zu betreuen.

mehr lesen
26.10.2017

Blutspender leben gesünder

Regelmäßiges Blutspenden senkt Blutdruck

mehr lesen
23.10.2017

CHMP empfiehlt wichtige Aktualisierung der Dabigatran (Pradaxa®) Fachinformation auf Basis neuer Daten der RE-CIRCUIT®-Studie

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat eine positive Empfehlung für ein Update der Fachinformation von Dabigatran (Pradaxa®) für Patienten mit Vorhofflimmern ausgesprochen. Der CHMP empfiehlt die Aufnahme von Daten der RE-CIRCUIT®-Studie, die belegten, dass schwere Blutungsereignisse bei fortlaufender Gabe von 150 mg Dabigatran zweimal täglich bei Patienten mit Vorhofflimmern, die eine Katheterablation erhalten, seltener auftraten als unter Warfarin. Die aktualisierte Fachinformation wird nach Zulassung durch die Europäische Kommission den Hinweis beinhalten, dass bei Patienten mit Vorhofflimmern, die sich einer Katheterablation unterziehen, kein Anlass für eine Unterbrechung ihrer Antikoagulation mit Dabigatran besteht.

mehr lesen