Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise
Menü

Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise

315 Neuigkeiten gefunden.

08.07.2018

Neue Generation von selbstauflösenden Stents verspricht bessere Therapiemöglichkeiten

Am Campus Kiel des UKSH wurde in der Klinik für Innere Medizin III die weltweit erste koronare bioresorbierbare Gefäßstütze der 3. Generation eingesetzt. Klinik für Innere Medizin III mit den Schwerpunkten Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin des UKSH, Campus Kiel: Oberarzt Dr. Matthias Lutz hat weltweit zum ersten Mal den bioresorbierbaren Stent (Fantom...

mehr lesen
03.07.2018

Aus-Schalter für Nebenwirkungen

Opioide sind starke Schmerzmittel, die eine Reihe schädlicher Nebenwirkungen haben und zu Abhängigkeit führen können. Forscher aus Deutschland, Österreich und den USA haben jetzt ein Verfahren entwickelt, das tiefere Einblicke in die Reaktion des Gehirns auf Opioide erlaubt. Die Forscher analysierten mittels Massenspektrometrie Veränderungen der Protein-Phosphorylierungsmuster in verschiedenen Gehirnregionen und ordneten sie erwünschten und unerwünschten Wirkungen der Opioidbehandlung zu.

mehr lesen
03.07.2018

Genetische Risikofaktoren für Schizophrenie beeinflussen die Wahl des Wohnorts

Genetische Risikofaktoren für Schizophrenie tragen dazu bei, dass Menschen in die Stadt oder auf das Land ziehen. Das hat eine internationale Forschergruppe, an der auch Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim beteiligt waren, herausgefunden.

mehr lesen
02.07.2018

Neuer Marker für günstige Prognose bei Magen- und Speiseröhrenkrebs

Tumoren, die am Übergang des Magens zur Speiseröhre entstehen, sogenannte Adenokarzinome des gastroösophagealen Übergangs (AEG), sind nach wie vor schwierig zu behandeln und die Heilungschancen sind bislang gering. ForscherInnen des Comprehensive Cancer Center der MedUni Wien und des AKH Wien konnten nun zeigen, dass PatientInnen mit nicht-metastasierten AEGs eine bessere Prognose...

mehr lesen
25.06.2018

KRAS-Wildtyp Pankreaskarzinom: Entdeckung von NRG1-Rearrangement eröffnet neuen zielgerichteten Therapieansatz

Die Entdeckung wachstumsfördernder Genfusionen in Tumoren der Bauchspeicheldrüse eröffnet neue Ansätze für zielgerichtete Therapien – wie Wissenschaftler des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Dresden und des NCT Heidelberg zeigen konnten. Patienten, deren Tumor KRAS-Wildtyp sind, aber Genfusionen im NRG1-Gen zeigt, könnten vom Einsatz von ERBB-Inhibitoren profitieren,...

mehr lesen
25.06.2018

ASCO-News 2018 zum vorbehandelten DLBCL: Überlebensvorteil mit Polatuzumab

Eine beim ASCO vorgestellte Phase Ib/II-Studie könnte die Therapie für Patienten mit rezidiviertem/refraktärem diffus-großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) verbessern: Die neue Substanz Polatuzumab Vedotin steigerte sowohl Ansprechen, progressionsfreies Überleben (PFS) wie auch Gesamtüberleben (OS)1. Das Antikörper-Wirkstoff-Konjugat wird kombiniert mit dem bisher empfohlenen Regime...

mehr lesen
25.06.2018

Highlights vom ASCO-Kongress 2018: Kongressberichte aktuell und praxisnah

Vom 1. bis 5. Juni 2018 fand die Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in Chicago statt. Wieder einmal konnten wegweisende Daten zur Behandlung maligner Tumore präsentiert werden. Auf der medizinischen Kongressplattform www.hematooncology.com finden interessierte Ärzte jetzt die neuen Kongressberichte in deutscher Sprache mit den Höhepunkten aus der aktuellen...

mehr lesen
18.06.2018

Brustkrebs: Mikroprotein essentiell für Krebswachstum

Für die Entwicklung neuer Therapien gegen Brustkrebs ist es erforderlich, genau zu verstehen, wie die Tumorzellen funktionieren. Einen wichtigen Schritt in diese Richtung haben nun Wissenschaftler am Deutschen Krebsforschungszentrum gemacht: In Tumorgewebe von Brustkrebspatientinnen entdeckten sie ein winziges Protein, das für die Vermehrung der Krebszellen essentiell ist. Wird das...

mehr lesen
13.06.2018

Parkinson: Vitamin B3 hat positive Wirkung auf geschädigte Nervenzellen

Zittrige Hände, steife Muskeln und verlangsamte Bewegungen – das sind die typischen Symptome der Parkinsonerkrankung. Rund 220.000 Personen sind in Deutschland von der Krankheit betroffen, die zunehmend mit steigendem Alter auftritt. Sie beruht auf dem Verlust von Nervenzellen im Gehirn und ist bislang nicht heilbar. Ein Forschungsteam um Dr. Dr. Michela Deleidi am Hertie-Institut für klinische Hirnforschung und der Universität Tübingen berichtet nun, dass der Wirkstoff Nicotinamid-Ribosid einen möglichen Therapieansatz darstellen könnte.

mehr lesen
13.06.2018

Tuberkulose: Klinische Erprobung eines neu entwickelten Medikaments startet

Das erste in Deutschland entwickelte Antibiotikum gegen Tuberkulose wird jetzt klinisch erprobt. Die neu entwickelte Prüfsubstanz mit der Bezeichnung BTZ043 ist auch gegen multiresistente Erreger wirksam, die zunehmend weltweit eine Behandlung erschweren. Das Projekt wird von Wissenschaftlern der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Instituts (HKI) in Jena geleitet. Das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) und das Konsortium InfectControl 2020 unterstützen einen Großteil der Studien.

mehr lesen