Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise
Menü

Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise

322 Neuigkeiten gefunden.

04.02.2019

Leukämie-Therapie: Doppelt hält besser

Neue Krebsmedikamente sind ein Eckpfeiler der personalisierten Medizin. Bei Blutkrebs verlangsamen sie oft nur das Fortschreiten der Krankheit und können den Krebs selten ganz besiegen. Die PatientInnen müssen solche Medikamente daher dauerhaft einnehmen, was schwere Nebenwirkungen mit sich bringt und dem Gesundheitssystem hohe Kosten verursacht. Eine neue Studie am CeMM...

mehr lesen
04.02.2019

Nationale Dekade gegen Krebs: Dt. Krebsgesellschaft beteiligt sich an Initiative der Bundesregierung zur Stärkung der Krebsforschung

Mit der Initiative zur Nationalen Dekade gegen Krebs möchte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Krebsforschung und -prävention in Deutschland stärken und den Transfer von Forschungsergebnissen in die klinische Praxis beschleunigen. Zur Planung und Umsetzung dieser Ziele hat das BMBF einen Strategiekreis ins Leben gerufen, in dem, neben dem...

mehr lesen
21.01.2019

Evaluation der diagnostischen Leukapherese bei minimaler Resterkrankung

Die Identifikation zirkulierender Tumorzellen stellt einen vielversprechenden Ansatz zur Optimierung von Therapieentscheidungen beim malignen Melanom dar. Am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) wird ein neues Nachweisverfahren erprobt, durch das langfristig die Prognose betroffener Patienten verbessert werden soll. Das Projekt erhält eine Anschubfinanzierung durch die...

mehr lesen
10.01.2019

Viel körperliche Aktivität nach einer Magenverkleinerung steigert Chance auf hohen Gewichtsverlust

In der Nachsorge von adipösen Personen, deren Magen im Rahmen einer Operation verkleinert worden war, steigerte eine Beratung durch eine Ernährungsfachkraft die sportliche Aktivität der Personen. Dies minderte Schmerzen und Unwohlsein der Patienten und vergrößerte die Chance auf einen hohen Gewichtsverlust.

mehr lesen
10.01.2019

Durchbruch bei Suche nach magensaftbeständigen Zusätzen für Medikamente

Nicht alle Arzneistoffe können über den Mund aufgenommen werden. Einige würden im Körper durch Magensäure zersetzt werden und wären somit wirkungslos. Deshalb suchen Pharmazeuten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Phospholipid Forschungszentrum Heidelberg e.V. geförderten Projekt nach synthetisch hergestellten Lipiden als Medikamenten-Träger, die nicht vom Magensaft angegriffen werden. Jetzt ist ihnen erstmals die Herstellung einer vielversprechenden, stabilen und gut mischbaren Substanz gelungen.

mehr lesen
10.01.2019

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

Autoantikörper, also Antikörper, die sich gegen körpereigene Strukturen richten, werden üblicherweise mit Autoimmunerkrankungen wie zum Beispiel Rheuma in Verbindung gebracht. Tatsächlich sind sie jedoch auch bei gesunden Menschen ein normaler Teil des Immunsystems. Es gibt offenbar ein Netzwerk von Autoantikörpern, das fein aufeinander abgestimmt viele Prozesse im Körper reguliert und zum Beispiel Entzündungsvorgänge beeinflussen kann.

mehr lesen
17.12.2018

Medizinische Forschung für Hirntumorpatienten stärken: Erster Clinician Scientist in Hirntumorforschung

Medizinische Grundlagenforschung soll den Patientinnen und Patienten zu Gute kommen. Das gelingt am besten, wenn Grundlagenwissenschaften und Klinik eng zusammenarbeiten. Forschende Ärztinnen und Ärzte, sogenannte Clinician Scientists, arbeiten an dieser Schnittstelle. An der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen wurde nun die erste Stelle für einen solchen...

mehr lesen
03.12.2018

Blutkrebs: Neuer Test überwacht den Therapieerfolg

Blutkrebs kann oft nur durch eine Knochenmarkspende behandelt werden. Ein internationales Forschungsteam mit deutscher Beteiligung hat einen Test entwickelt, der hilft, den Erfolg dieser Behandlung frühzeitig zu messen. Der neu entwickelte Test ermöglicht eine frühe Diagnose auf HLA-Verlust Rezidive.Für viele Menschen, die an Blutkrebs erkrankt sind, beginnt nach der erfolgreichen...

mehr lesen
19.11.2018

Neues Puzzlestück gefunden: Wie regelt UHRF1 die Gen-Aktivität?

Epigenetische Veränderungen spielen bei Krebserkrankungen oft eine wichtige Rolle, weil dadurch das Erbgut punktuell falsch abgelesen wird. Besonders kritisch sind Gene, die das Wachstum und den Tod von Zellen steuern können. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München haben in diesem Zusammenhang neue Details über das Protein UHRF1 herausgefunden. Es...

mehr lesen
08.11.2018

Fischhaut heilt hartnäckige Wunden

Wundauflagen aus Fischhaut, kaltes Plasma, Stammzellen aus Schweißdrüsen – Was hilft wirklich bei offenen Wunden? 40.000 Amputationen jährlich resultieren aus chronischen Wunden, die trotz komplexer, interdisziplinärer Therapie nicht heilen wollen. Beim 1. Nürnberger Wundkongress diskutieren Experten aktuelle Erfahrungen mit innovativen Konzepten, die neue Hoffnung auf Heilung versprechen.

mehr lesen