Das Medizinportal
Menü

27.10.2017

Zulassung von Rydapt® (Midostaurin) u. a. für die Therapie der FLT3-mutierten AML

Nürnberg, 19. Oktober 2017 – Seit über 25 Jahren beruhte die Behandlungsstrategie bei FLT3-positiver akuter myeloischer Leukämie (AML) allein auf der Gabe eines Anthrazyklins und Cytarabin. Mit der EU-Zulassung des Multikinasen-Inhibitors Midostaurin (Rydapt®) am 18. September 2017 erweitert sich nach vielen Jahren das therapeutische Spektrum für diese Patientengruppe.1 Zeitgleich...

mehr lesen
27.10.2017

Harnblasenkarzinom: Minimalinvasive Technik ermöglicht Zellgewinnung für Genexpressionsanalysen

Um Patienten zielgerichtet therapieren zu können, muss das Harnblasenkarzinom weiter erforscht werden. Molekularbiologische Untersuchungen von vitalen Krebszellen und gesunden Zellen sind nötig. Frisches Gewebe ist aber kaum verfügbar. IfADo-Forschende konnten zusammen mit Urologen des Klinikums Dortmund zeigen, dass mit Hilfe von wiederverwertbaren Zellbürsten sowie kommerziellen Laborkits Zellen in ausreichender Menge minimalinvasiv gewonnen werden können.

mehr lesen
27.10.2017

Wie Fettleibigkeit Brustkrebs aggressiver macht

Botenstoffe, die bei Fettleibigkeit ins Blut abgegeben werden, beeinflussen den Stoffwechsel von Brustkrebszellen, die dadurch aggressiver werden. So berichten es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München, der Technischen Universität München (TUM) und des Universitätsklinikums Heidelberg in ‚Cell Metabolism‘. Das Team konnte den Mechanismus bereits...

mehr lesen
26.10.2017

Blutspender leben gesünder

Regelmäßiges Blutspenden senkt Blutdruck

mehr lesen
23.10.2017

CHMP empfiehlt wichtige Aktualisierung der Dabigatran (Pradaxa®) Fachinformation auf Basis neuer Daten der RE-CIRCUIT®-Studie

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat eine positive Empfehlung für ein Update der Fachinformation von Dabigatran (Pradaxa®) für Patienten mit Vorhofflimmern ausgesprochen. Der CHMP empfiehlt die Aufnahme von Daten der RE-CIRCUIT®-Studie, die belegten, dass schwere Blutungsereignisse bei fortlaufender Gabe von 150 mg Dabigatran zweimal täglich bei Patienten mit Vorhofflimmern, die eine Katheterablation erhalten, seltener auftraten als unter Warfarin. Die aktualisierte Fachinformation wird nach Zulassung durch die Europäische Kommission den Hinweis beinhalten, dass bei Patienten mit Vorhofflimmern, die sich einer Katheterablation unterziehen, kein Anlass für eine Unterbrechung ihrer Antikoagulation mit Dabigatran besteht.

mehr lesen
23.10.2017

AVERROES-Subgruppenanalyse: Weniger Schlaganfälle/ systemische Embolien unter Apixaban versus ASS bei vergleichbarem Risiko für schwere Blutungen, auch bei älteren Patienten

Welchen Effekt hat Apixaban (Eliquis®) verglichen mit Acetylsalicylsäure (ASS), wenn es bei älteren Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern (VHF) eingesetzt wird? Wie ist die Wirksamkeit und Sicherheit von Apixaban versus ASS bei Patienten ab 75 Jahren?

mehr lesen
23.10.2017

Aktuelle Ergebnisse der CABOSUN-Studie: Signifikante Verbesserung des progressionsfreien Überlebens (PFS) unter Cabozantinib bestätigt

Ipsen und Exelixis, Inc. haben auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie (ESMO) 2017 aktualisierte Ergebnisse aus der randomisierten Phase-II-Studie CABOSUN bekanntgegeben. In der Studie geht es um die Anwendung von Cabozantinib bei Patienten mit bisher unbehandeltem fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (NZK), bei denen ein intermediäres oder hohes...

mehr lesen
23.10.2017

ESMO-Kongress 2017: Neue Daten zu Ramucirumab – Gute Verträglichkeit unabhängig von Therapieregime und Tumorentität

Seit Anfang 2016 ist der Angiogenesehemmer Ramucirumab (CYRAMZA®) in Kombination mit FOLFIRI EU-weit für die Zweitlinientherapie von Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom (mCRC) zugelassen [1]. Aus einer kürzlich auf dem ESMO-Kongress vorgestellten Analyse der Zulassungsstudie RAISE gibt es jetzt einen ersten Hinweis auf einen möglichen prädiktiven Biomarker für die...

mehr lesen
23.10.2017

Neue Möglichkeiten mit bildgesteuerter Krebstherapie

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) bündelt seine onkologisch-radiologischen Kompetenzen im Zentrum für Radiologisch-Interventionelle Onkologie (RIO) und bietet Krebspatienten innovative Behandlungsmethoden gegen Tumoren.Operationen gehören nach wie vor zu den wichtigsten Behandlungsmethoden bei Krebserkrankungen. In manchen Fällen sind chirurgische Eingriffe jedoch nicht...

mehr lesen
23.10.2017

Deutsche Krebshilfe unterstützt Forschung zu epigenetischen Regulatoren in B- und T-Zell-Lymphomen

Dr. Elena Vasyutina, Nachwuchswissenschaftlerin im Labor für lymphozytäres Signaling und Onkoproteom (Leiter Dr. Marco Herling) an der Klinik I für Innere Medizin an der Uniklinik Köln, startet ein Projekt, welches die Rolle der epigenetischen Regulatoren KDM1A/2B in der Pathogenese von lymphatischen Leukämien untersucht. Diese Arbeiten werden in den nächsten drei Jahren mit einem...

mehr lesen