Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise
Menü

Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise

18.06.2017

Zulassungserweiterung stärkt Bedeutung von Avastin beim fortgeschrittenen Ovarialkarzinom

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat das Label von Avastin® (Bevacizumab) in der Behandlung von Frauen mit Ovarialkarzinom erweitert: Der VEGF-Antikörper ist ab sofort auch in Kombination mit Carboplatin und Paclitaxel beim platinsensiblem Rezidiv zugelassen [1]. Die Entscheidung der EMA bestätigt den hohen Stellenwert von Avastin in der Behandlung des fortgeschrittenen...

mehr lesen
18.06.2017

BRCA-mutiertes metastasiertes Mammakarzinom: Olaparib reduziert das Risiko für Krankheitsprogression oder Tod signifikant

OlympiAD ist die erste positive Phase-III-Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Verträglichkeit eines PARP-Inhibitors außerhalb der Indikation Ovarialkarzinom. Im Rahmen der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in Chicago wurden positive Ergebnisse der Phase-III-Studie OlympiAD [1] präsentiert: Mit Olaparib (300 mg, zweimal täglich als Tablette)...

mehr lesen
17.06.2017

Brustschmerzeinheit (Chest Pain Unit) erneut erfolgreich rezertifiziert

Die Brustschmerzeinheit (Chest Pain Unit) am Krankenhaus Nordwest wurde nach der Erstzertifzierung 2009 von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie jetzt turnusgemäß zum 2. Mal rezertifiziert. Damit konnte eine der ersten Chest Pain Units Deutschlands erneut die strengen Anforderungen des Zertifizierungsprozesses erfüllen.

mehr lesen
16.06.2017

Gebrochenes Herz: körperlicher Stress ist Risikofaktor

Verlust eines geliebten Menschen, Streit mit dem Nachbarn, Infektionen oder ein Sturz – seelischer und auch körperlicher Stress können Auslöser für ein gebrochenes Herz, das Broken-Heart-Syndrom, sein.

mehr lesen
16.06.2017

Aktuelle Daten vom ESPID-Kongress 2017: PCV13-Serotypen bei Kindern mit invasiver Pneumokokken-Infektion nahezu verschwunden

Die Einführung der höhervalenten Pneumokokken-Impfstoffe wie dem 13-valenten Konjugatimpfstoff Prevenar 13® (PCV13) im Jahr 2009 ist mit einer signifikanten Reduktion von PCV13-Serotypen bei Kindern mit invasiven und nicht-invasiven Pneumokokken-Erkrankungen verbunden. Dies belegen aktuelle Studien, die im Rahmen der 35. Jahrestagung der European Society for Paediatric Infectious...

mehr lesen
16.06.2017

Hirntumor Glioblastom

Radiochemotherapie auch bei älteren Patienten sicher und effektiv

mehr lesen
16.06.2017

Geriater stellen App zur Pharmakotherapie Hochbetagter vor

Eine neue Smartphone-Applikation (App) soll Ärzte bei der Pharmakotherapie von älteren Patienten unterstützen.

mehr lesen
14.06.2017

Sequenzielle Pneumokokken-Impfung bringt Herausforderungen im Impfmanagement

Im August 2016 veröffentlichte die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut eine aktualisierte Pneumokokken-Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche mit chronischen Grunderkrankungen. Empfohlen ist nun eine sequenzielle Impfung mit dem 13-valenten Pneumokokken-Konjugatimpfstoff Prevenar-13®, sechs bis 12 Monate später gefolgt vom 23-valenten Polysaccharidimpfstoff...

mehr lesen
14.06.2017

Oxymorphon

FDA will häufig missbrauchtes Opioid vom Markt schaffen.

mehr lesen
13.06.2017

Bessere Kommunikation = zufriedenere Patienten

Nur sieben Minuten dauert das Arzt-Patienten-Gespräch im Durchschnitt. An die Diagnose oder Therapievorschläge können sich viele Patienten anschließend nur bruchstückhaft erinnern. Auch weiterbehandelnde Kliniken, Ärzte und Therapeuten beginnen oft am Punkt Null. Für 19,90 EUR monatlich kann ab sofort jeder Arzt und jede Klinik den Krankheitsverlauf "durch einen Mausklick"...

mehr lesen