Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise
Menü

Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise

22.06.2017

Seltene Erbkrankheiten: Neuer Ansatz nutzt RNA, um verantwortliche Gene zu finden

Bei gut der Hälfte aller Patienten mit seltenen Erbkrankheiten bleibt unklar, welche Stelle im Genom genau für die Krankheit verantwortlich ist. Ein Grund dafür ist die gigantische Menge an Informationen in den menschlichen Genen. Forscherinnen und Forscher aus Informatik und Medizin haben jetzt eine mögliche Lösung gefunden: Bei dem neuen Verfahren eines Teams der Technischen...

mehr lesen
22.06.2017

KEYNOTE-021-Studie: Gesamtansprechrate, progressionsfreies Überleben und Gesamtüberleben nach weiteren fünf Monaten Follow-up

MSD präsentierte am 3. Juni 2017 aktualisierte Daten der Kohorte G1 der KEYNOTE-021-Studie nach einem Follow-up von weiteren fünf Monaten. Diese Daten zeigten einen anhaltenden Nutzen des PD-1 (Programmed Cell Death 1 Protein)-Inhibitors Pembrolizumab in Kombination mit Pemetrexed und Carboplatin (Pem/Carbo) in der Erstlinie beim fortgeschrittenen, nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom...

mehr lesen
22.06.2017

Aflibercept + FOLFIRI wirken in der Zweitlinientherapie unabhängig von RAS-Status, BRAF-Status und Tumorlokalisation

Bei Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom (mCRC) wurden in der Phase-III-Studie VELOUR mit der zusätzlichen Gabe von Aflibercept zu FOLFIRI eine signifikante Verlängerung des Gesamtüberlebens (OS) von median 12,1 auf 13,5 Monate, des progressionsfreien Überlebens (PFS) von 4,7 auf 6,9 Monate sowie signifikant häufiger ein Ansprechen (ORR: 19,8 Prozent vs. 11,1 Prozent)...

mehr lesen
19.06.2017

Diabetes Prävention: Accu-Chek View beim Digital-Gipfel der Bundesregierung vorgestellt

Das Thema „Digitale Gesundheit“ war einer der Schwerpunkte des diesjährigen Digital-Gipfels der Bundesregierung. Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie die Ministerpräsidenten Malu Dreyer (Rheinland-Pfalz) und Winfried Kretschmann (Baden-Württemberg) informierten sich auf ihrem Rundgang unter anderem über das Potenzial der Digitalisierung für die medizinische Versorgung. Eines der...

mehr lesen
19.06.2017

DGK 2017: Vorhofohr-Verschlusssystem sicher und effektiv bei Patienten mit erhöhtem Blutungsrisiko

Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern (VHF) und erhöhtem Blutungsrisiko oder einer Kontraindikation zur Langzeittherapie mit oraler Antikoagulation profitieren besonders vom Verschluss des linken Vorhofohres mit dem WATCHMAN-System. Die neue Konsensus-Publikation von Experten aus Europa und Nordamerika war ein zentrales Thema des Boston Scientific Symposiums „Kardiologie und...

mehr lesen
18.06.2017

Radon erhöht Risiko, an bösartigem Hautkrebs zu erkranken

Eine neue Studie des Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts (Swiss TPH) zur häuslichen Radonbelastung in der Schweiz zeigt: Das radioaktive Gas Radon erhöht das Risiko, an bösartigem Hautkrebs zu erkranken. Es ist bisher unbestritten, dass Radon ein Lungenkrebs-Risiko darstellt. Nun zeigen Untersuchungen des Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts (Swiss...

mehr lesen
18.06.2017

Dringender Handlungsbedarf zur Reduzierung umweltbedingter Todesfälle in Europa

Das Regionalbüro für Europa der Weltgesundheitsorganisation (WHO/Europa), die Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE) und das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) rufen die europäischen Verantwortlichen auf, die Anzahl von Maßnahmen zur Vermeidung umweltbedingter Todesfälle und Krankheiten zu erhöhen.Der Aufruf erfolgt zeitgleich mit der 6....

mehr lesen
18.06.2017

Zulassungserweiterung stärkt Bedeutung von Avastin beim fortgeschrittenen Ovarialkarzinom

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat das Label von Avastin® (Bevacizumab) in der Behandlung von Frauen mit Ovarialkarzinom erweitert: Der VEGF-Antikörper ist ab sofort auch in Kombination mit Carboplatin und Paclitaxel beim platinsensiblem Rezidiv zugelassen [1]. Die Entscheidung der EMA bestätigt den hohen Stellenwert von Avastin in der Behandlung des fortgeschrittenen...

mehr lesen
18.06.2017

BRCA-mutiertes metastasiertes Mammakarzinom: Olaparib reduziert das Risiko für Krankheitsprogression oder Tod signifikant

OlympiAD ist die erste positive Phase-III-Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Verträglichkeit eines PARP-Inhibitors außerhalb der Indikation Ovarialkarzinom. Im Rahmen der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in Chicago wurden positive Ergebnisse der Phase-III-Studie OlympiAD [1] präsentiert: Mit Olaparib (300 mg, zweimal täglich als Tablette)...

mehr lesen