Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise
Menü

Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise

28.09.2017

r/r CLL: Positive Ergebnisse der Phase-III-Studie mit VENCLYXTO® (Venetoclax) in Kombination mit Rituximab

Wiesbaden, 21. September 2017 – In der MURANO-Studie, einer multizentrischen, offenen, randomisierten Phase III-Studie zu VENCLYXTO® (Venetoclax) in Kombination mit Rituximab, konnte der primäre Endpunkt eines verlängerten progressionsfreien Überlebens (progression-free survival, PFS) im Vergleich zu Bendamustin in Kombination mit Rituximab bei Patienten mit...

mehr lesen
28.09.2017

EU-Zulassung für Tecentriq® (Atezolizumab) – Die nächste Generation der Krebsimmuntherapie

Der PD-L1-Inhibitor Tecentriq® (Atezolizumab) ist ab sofort in der Europäischen Union (EU) für vorbehandelte Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) sowie für Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom (mUC) zugelassen.1 In beiden Indikationen ist Tecentriq der erste zugelassene PD-L1 (Programmed Death-Ligand 1)-Inhibitor, der zudem bei...

mehr lesen
28.09.2017

Perspektivenwechsel bei Weltkonferenz „Physics of Cancer“: Schwerpunkt erstmals auf kollektivem Verhalten von Krebszellen

Wie verhalten sich Krebszellen in kleineren Gruppen? Welchen Unterschied gibt es zur einzelnen Krebszelle? - Mit diesem Themenschwerpunkt befasst sich die diesjährige Weltkonferenz zur Physik von Krebszellen, "Physics of Cancer". Sie findet vom 4. bis 6. Oktober zum 8. Mal in Leipzig statt. Initiator Prof. Dr. Josef Alfons Käs, Biophysiker der Universität Leipzig, erwartet zu der...

mehr lesen
28.09.2017

DGU-Kongress 2017: Urologen fordern konzertiertes Handeln, um drohende Unterversorgung abzuwenden

Dresden. Die Urologie ist das größte Zukunftsfach in der Medizin, und der PSA-Test ist rehabilitiert: Das sind die zentralen Botschaften vom 69. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU), der seit dem 20. September in Sachsens Landeshauptstadt tagt und heute seine Pforten in der Messe Dresden schließt. Rund 6500 internationale Teilnehmer besuchten die weltweit...

mehr lesen
25.09.2017

Avelumab (Bavencio®): Erste medikamentöse Therapie speziell für das Merkelzellkarzinom zugelassen

Darmstadt/Berlin, 25.09.2017 – Die Europäische Kommission hat mit Bavencio® (Avelumab) erstmals ein Therapeutikum speziell für die medikamentöse Behandlung von Erwachsenen mit metastasiertem Merkelzellkarzinom (mMCC) zugelassen. Avelumab ist ein humaner monoklonaler Antikörper mit einem dualen Wirkansatz: Er bindet spezifisch an den programmierten Zelltod-Liganden 1 (PD-L1), welcher...

mehr lesen
25.09.2017

EU-Zulassung für Midostaurin (Rydapt®)

Nürnberg, 22. September 2017 – Die Europäische Kommission hat am 18. September 2017 die Zulassung von Rydapt® (Midostaurin) zur Behandlung der FLT3-positiven AML sowie zur Therapie von drei Formen der systemischen Mastozytose erteilt.1 Die Zulassung erstreckt sich auf die folgenden Indikationen:• bei Erwachsenen mit neu diagnostizierter akuter myeloischer Leukämie (AML), die eine...

mehr lesen
25.09.2017

ESMO-Leitlinienupdate zur CLL: Venetoclax ist einem zweiten BCRi vorzuziehen

Wiesbaden, 14. September 2017. In ihrem aktuellen Leitlinien-Update1 hat die Europäische Gesellschaft für medizinische Onkologie (ESMO) die Position des BCL-2 Inhibitors Venetoclax (Venclyxto®) aufgewertet: Darin wird der Einsatz von Venetoclax für die Behandlung der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) gemäß der in der EU-Zulassung enthaltenden Indikationen empfohlen.1 Mit dem...

mehr lesen
25.09.2017

6,7 Prozent der Berufstätigen stärken kognitive Leistungen durch Medikamente

Ob in der Schule, im Studium oder im Beruf – die Anforderungen an die tägliche Kopfarbeit steigen. Viele Menschen greifen im Wettbewerb um gute Noten und Leistungen am Arbeitsplatz zu vermeintlich leistungssteigernden Substanzen.

mehr lesen
20.09.2017

Das Image der Pharmaindustrie

Zwei Drittel der Deutschen nehmen täglich mindestens ein Medikament ein. Tages-Durchschnitt: 2,4 Medikamente, primär verschreibungspflichtige.

mehr lesen
19.09.2017

Zukunft des Gebärmutterhalskrebs-Screenings in Deutschland: Gynäkologen bevorzugen Co-Testung mit Dünnschichtzytologie

Nach einem Beschluss des G-BA (Gemeinsamer Bundesausschuss) sollen Frauen ab 35 Jahren künftig alle drei Jahre Anspruch auf eine Co-Testung im Rahmen des Gebärmutterhalskrebs-Screenings haben.1 Laut einer von Hologic in Auftrag gegebenen repräsentativen Online-Marktforschung unter 96 niedergelassenen Gynäkologen zu dem G-BA-Beschluss und der kommendem Co-Testung sind sich 89 % der...

mehr lesen