Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise
Menü

Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise

05.02.2018

Pembrolizumab (KEYTRUDA®): Signifikante Verbesserung des rezidivfreien Überlebens bei Hochrisiko-Melanompatienten im Stadium III

Pembrolizumab (KEYTRUDA®) hat in der Phase-III-Studie EORTC1325/KEYNOTE-054 den primären Studienendpunkt des rezidivfreien Überlebens (recurrence-free survival, RFS) erreicht. Die Studie untersucht Pembrolizumab als Monotherapie bei chirurgisch reseziertem Hochrisiko-Melanom. Laut einer Interimsanalyse und der Prüfung durch das unabhängige Datenüberwachungskomitee zeigte die...

mehr lesen
05.02.2018

Mit Tasigna® (Nilotinib) sind tiefes Ansprechen und therapiefreie Remission für CML-Patienten realistische Therapieziele

München, 29. Januar 2018 – Die Behandlungsmöglichkeiten der chronischen myeloischen Leukämie (CML) haben sich seit Einführung der Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI) dramatisch verbessert, sodass die CML von einer lebensbedrohlichen zu einer behandelbaren Erkrankung wurde. Auf den Erstgenerations-TKI Imatinib folgten weitere TKI mit verbesserter Wirksamkeit. Dank dieser TKI der zweiten...

mehr lesen
05.02.2018

Neue DAK-Studie: Ärzte befürworten E-Health-Lösungen

Ärzte wünschen sich mehr E-Health-Anwendungen. Das zeigt der neue DAK-Digitalisierungsreport 2018, den die DAK-Gesundheit gemeinsam mit der Ärzte Zeitung, dem Hartmannbund, der EPatient RSD GmbH und dem Ärztenetzwerk esanum.de erhoben hat. 1.147 Mediziner im gesamten Bundesgebiet haben dafür Fragen zu digitalen Lösungen im Gesundheitssektor beantwortet. Rund 80 % nennen...

mehr lesen
05.02.2018

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Verdopplung von Genen macht Tumore so aggressiv

Bauchspeicheldrüsenkrebs zählt zu den Krebserkrankungen mit der weltweit höchsten Sterblichkeit. Genetische Veränderungen, mit denen sich die besondere Aggressivität und frühe Metastasierung dieser Krebsform erklären ließe, konnten bisher allerdings nicht gefunden werden. Ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) und des Deutschen Krebskonsortiums (DKTK) zeigt...

mehr lesen
29.01.2018

Antikörper-Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms – von der Entwicklung bis zur therapeutischen Anwendung

Therapeutische Antikörper sind hochkomplexe Moleküle, die unter anderem in der Behandlung onkologischer Erkrankungen entscheidende Fortschritte erzielt haben. Ein Beispiel dafür ist Herceptin® (Trastuzumab) zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms. Dessen Wirksamkeit ist in zahlreichen Studien umfassend belegt. Zulassungen biosimilarer Antikörper, nicht-identische...

mehr lesen
29.01.2018

Zytiga®: Zulassung in drei Indikationen beim metastasierten Prostatakarzinom

Neuss, 22. Januar 2018 – Seit seiner Zulassungserweiterung durch die Europäische Arzneimittelbehörde EMA im November 2017 kann Abirateronacetat (Zytiga®) von Janssen plus Prednison/Prednisolon jetzt auch eingesetzt werden in Kombination mit einer Androgendeprivationstherapie (ADT) bei Männern mit neu diagnostiziertem Hochrisiko-mHSPC (metastasiertem hormonsensitivem...

mehr lesen
29.01.2018

SABCS TODAY: Highlights vom San Antonio Breast Cancer Symposium

Nürnberg/Holzkirchen, 22. Januar 2018 – Der Online-Informationsservice SABCSTM TODAY bringt auch dieses Jahr die Ergebnisse des San Antonio Breast Cancer Symposiums (SABCSTM) nach Deutschland. Ob praxisrelevante Updates oder konsolidierte Daten, das Online-Portal SABCSTM TODAY bietet einen umfassenden Überblick über die wesentlichen Highlights des Symposiums für die deutsche...

mehr lesen
29.01.2018

Wie ein Signalprotein Krebsstammzellen am Leben hält

Das Überleben von Krebsstammzellen hängt vom sogenannten Hedgehog-Signalweg ab. Das haben Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin herausgefunden. Bei kolorektalen Karzinomen wurde bislang davon ausgegangen, dass dieser keine entscheidende Rolle spielt – jetzt könnte die Blockierung eines spezifischen Aspekts des Kommunikationsweges einen neuen therapeutischen Ansatz...

mehr lesen
29.01.2018

Tumoren aushungern: Neuer Ansatzpunkt entdeckt

Wachsende Tumoren haben einen hohen Bedarf an Sauerstoff und Nährstoffen. Deshalb regen sie die Bildung von Blutgefäßen an. Dieser Prozess wird Angiogenese genannt. Könnte man die unkontrollierte Angiogenese stoppen, ließe sich auf diese Weise das Tumorwachstum unterdrücken. Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum und von der Medizinischen Fakultät Mannheim der...

mehr lesen
26.01.2018

Risiko für erneuten Myokardinfarkt durch zuvor unbehandelte Läsionen doppelt so hoch wie durch revaskularisierte Läsionen

AstraZeneca hat am 11. Januar die Publikation einer neuen Analyse von Daten aus dem fortlaufenden SWEDEHEART-Qualitätsregister, das Patienten mit einem Herzinfarkt in allen schwedischen Krankenhäusern einschließt, bekannt gegeben. Die Beobachtungsstudie PRECLUDE untersuchte das Risiko eines erneuten Myokardinfarkts abhängig von der Vorbehandlung mittels perkutaner koronarer...

mehr lesen