Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise
Menü

Das Medizinportal     Aktuelles für medizinische Fachkreise

17.12.2018

Doppelter Nachweis von Prostatakrebs ausgezeichnet

Der diesjährige Helmholtz-Doktorandenpreis 2018 im Forschungsbereich Gesundheit geht an Ann-Christin Baranski. Die Wissenschaftlerin hat im Deutschen Krebsforschungszentrum ein Radiopharmakon entwickelt, das Prostatakrebs auf zwei verschiedene Weisen sichtbar macht: Über seine radioaktive Markierung lassen sich der Tumor oder seine Metastasen nichtinvasiv im Körper aufspüren....

mehr lesen
17.12.2018

Mammatyper® als Prädiktor für Ansprechen auf neoadjuvante Chemotherapie bei Patientinnen mit frühem Brustkrebs validiert

Die BioNTech Diagnostics GmbH gibt neue Ergebnisse einer klinischen Leistungsbewertungsstudie des CE-gekennzeichneten in-vitro diagnostischen Tests MammaTyper® bekannt, die im Oktober auf der Jahrestagung der European Society for Medical Oncology (ESMO) in München vorgestellt wurden. [1,2]

mehr lesen
17.12.2018

Positiver Effekt von Omega-3-Fettsäuren beim PCO-Syndrom

Wissenschaftler untersuchten die Wirkung von Omega-3-Fettsäuren beim PCO-Syndrom. Eine Einnahme von Omega-3-Fettsäuren über zwölf Wochen verbesserte das psychische Wohlbefinden, den Zuckerstoffwechsel, den Hormonhaushalt, Probleme mit männlicher Behaarung sowie Entzündungen und oxidativen Stress.

mehr lesen
17.12.2018

Wissen und Nichtwissen in der Pränatalen Diagnostik

In der Pränataldiagnostik kann man heute schon im ersten Schwangerschaftsdrittel Fehlbildungen erkennen, die früher nicht behandelbar waren. Die Eltern müssen sich dann mit Fragen auseinandersetzen, die sie sich zuvor nie gestellt haben. Die Soziologin Prof. Claudia Peter und der Mediziner Prof. Rolf Schlößer untersuchen, wie Eltern mit den Ungewissheiten der Situation während und nach der Schwangerschaft umgehen. Über ihr gemeinsames Forschungsprojekt berichten sie in der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Forschung Frankfurt“.

mehr lesen
17.12.2018

Der Ball im Abseits

Eine 26 jährige Patientin (Nullipara) wurde zur Entfernung eines dislozierten, im Zervixkanal liegenden intrauterinen Balls (IUB), zur Hysteroskopie, Abrasio und Wiedereinsetzen eines neuen IUB überwiesen. Sie hatte den liegenden Pessar sechs Monate zuvor bekommen.

mehr lesen
13.12.2018

Forschungsförderung: Projekt zur erblichen Netzhautdystrophie

Wer an erblicher Netzhautdystrophie leidet, dem droht derzeit das schwere Schicksal der Erblindung – oft bereits in jungen Jahren. Ein interdisziplinäres Forscherteam unter Federführung der Justus-Liebig-Universität Gießen entwickelt in einem deutschlandweiten Konsortium von Wissenschaftlern erfolgversprechende Behandlungsmethoden. Die Fördersumme für die nächsten drei Jahre beträgt...

mehr lesen
13.12.2018

Displays: Schutzglas gegen digitalen Sehstress

Die intensive Nutzung von Smartphones, Smartwatches, Monitoren oder Navis belastet die Augen. Das von den Geräten ausgehende hochenergetische Licht reicht tief ins Auge, was die Netzhaut schädigen kann. Ein neues Schutzglas für Geräte mit einer innovativen Technologie soll nun einen Großanteil dieses Lichts herausfiltern. Es wurde vom TÜV Rheinland mit dem Siegel „Blue Light...

mehr lesen
13.12.2018

Mikroben: Gesundheitsrisiko Brille?

Brillen kommen häufig mit Händen und Haut in Berührung – doch über ihre mikrobielle Besiedlung ist bislang kaum etwas bekannt. Eine Studie untersucht nun erstmals umfassend die Mikroflora von Brillen. Studienleiter ist der Mikrobiologe Prof. Dr. Markus Egert von der Hochschule Furtwangen, der bekannt ist für seine Untersuchungen zur Keimbelastung von Küchenschwämmen und anderen...

mehr lesen
13.12.2018

ASH-Update: Fortschritte für Lymphom-Patienten

Roche baut sein traditionell hohes Engagement für Patienten mit schweren hämostaseologischen und hämatoonkologischen Erkrankungen weiter aus: Rund 90 Abstracts zu zehn bereits zugelassenen oder noch in der Prüfung befindlichen Wirkstoffen in 15 verschiedenen Indikationen dokumentieren beim 60. Jahreskongress der American Society of Hematology (ASH) wichtige Fortschritte der...

mehr lesen
11.12.2018

Tattoos im Trend - Die Hälfte der Deutschen hält Tätowiermittel für sicher

Tätowierungen liegen im Trend, etwa jeder Achte in Deutschland hat sich bereits ein Tattoo stechen lassen. Eine aktuelle repräsentative Befragung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zeigt: Für viele Menschen gelten Tätowierungen als gesundheitlich unbedenklich, von den bereits tätowierten Personen denken das fast 90 Prozent. Dass viele Tätowiermittel noch unerforscht sind, wissen die wenigsten.

mehr lesen