Das Medizinportal
Menü

11.07.2019

Junius-Kuhnt-Award: Prof. Rohrschneider ausgezeichnet

Prof. Dr. Klaus Rohrschneider vom Universitätsklinikum Heidelberg erhielt im Rahmen des diesjährigen 16. Makula Update in Leipzig den von Novartis gestifteten und von der Universität Bonn verliehenen Junius-Kuhnt-Award. Der Preisträger befasst sich seit vielen Jahren im Bereich der ophthalmologischen Rehabilitation erfolgreich mit der Herstellung der Lesefähigkeit sehbehinderter...

mehr lesen
11.07.2019

Smartphones: Augen-Screening per Telemedizin in Indien

In Südindien ist rund jeder zehnte Mensch zuckerkrank; etwa jeder Dritte leidet an einer diabetischen Retinopathie (DR). Für viele Diabetiker dort fehlt es an ausreichender augenärztlicher Versorgung. Daher hat die Augenklinik am Universitätsklinikum Bonn in Kooperation mit der Sankara Eye Foundation ein Projekt zur Einführung eines einzigartigen Smartphone-basierten,...

mehr lesen
11.07.2019

Eichenprozessionsspinner: Notfälle in der Uni-Augenklinik Münster

Dass das massenhafte Auftreten des Eichenprozessionsspinners in diesem Jahr bei besonders vielen Menschen zu allergischen Reaktionen der Haut führt, ist seit einigen Wochen bekannt. Neu ist allerdings, dass der Schädling offenbar auch an den Augen heftige Reaktionen verursachen kann. Wissenschaftlich sind solche Fälle in Deutschland bisher noch nie beschrieben worden.

Dr. Lamis...

mehr lesen
10.07.2019

Unabhängige, große Real-World-Studie vergleicht NOAKs bei Patienten mit Vorhofflimmern

Die Ergebnisse einer unabhängigen retrospektiven Vergleichsstudie (Real-World-Studie), die im Januar 2019 im American Journal of Medicine veröffentlicht wurden, zeigten, dass Dabigatran mit einem vorteilhafteren Nutzen-Risiko-Profil assoziiert war als Warfarin und Rivaroxaban. In der Studie wurden die Daten von Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern (nvVHF) der US-amerikanischen Medicare Krankenversicherung analysiert. Sie wurden entweder mit einer Standarddosis von Nicht-Vitamin-K-antagonistischen oralen Antikoagulanzien (NOAK, d.h. Dabigatran, Rivaroxaban oder Apixaban) oder Warfarin behandelt. [1]

mehr lesen
10.07.2019

Rehabilitationsprogramm zu Hause verbessert den Krankheitsverlauf und die Lebensqualität von COPD-Patienten mit Herzschwäche

Eine Reha ist gerade für Menschen mit COPD eine wichtige Maßnahme. Italienische Forscher konnten zeigen, dass mit einer Betreuung durch Experten gute Erfolge bei älteren COPD-Patienten mit Herzschwäche auch von zu Hause aus erreicht werden konnten.

mehr lesen
10.07.2019

Diabetologen warnen vor Unterversorgung bei Kindern mit Diabetes

Seit 25 Jahren steigt in Deutschland die Neuerkrankungsrate an Diabetes mellitus Typ 1 bei Kindern und Jugendlichen jährlich um etwa vier Prozent. Keine andere Erkrankung im Kindesalter entwickelt sich so dynamisch. Um den gleichen Prozentsatz steigt der Bedarf an ambulanter und stationärer Versorgung für diese Patientinnen und Patienten. Doch viele diabetologische Abteilungen sind unterfinanziert und ortsnahe Kliniken können aus personellen und Kostengründen keine stationäre Betreuung gewährleisten, mahnt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG).

mehr lesen
10.07.2019

Personalisierter Algorithmus hilft Herzinfarkt schneller und sicherer zu erkennen

Patienten mit Verdacht auf akuten Herzinfarkt können auf eine schnellere und sicherere Diagnose hoffen: Dank eines neuen auch online verfügbaren Risiko-Kalkulators „Compass MI“ können Kardiologen nun früher und sicherer als bislang abschätzen, ob tatsächlich ein Infarkt vorliegt. Entwickelt wurde die Diagnosehilfe von einem internationalen Wissenschaftlerteam unter Federführung der Medizinerinnen und Mediziner des Universitären Herz- und Gefäßzentrums des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE).

mehr lesen
08.07.2019

ASCO 2019: Aktualisierte Daten zu YESCARTA® und KTE-X19

Chicago, 03. Juli 2019 – Kite, ein Unternehmen von Gilead Sciences (Nasdaq: GILD), gab im Rahmen des diesjährigen Meetings der American Society of Clinical Oncology (ASCO) die Ergebnisse zweier neuer Analysen aus der ZUMA-1-Studie mit YESCARTA® (Axicabtagen-Ciloleucel) bei erwachsenen Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem großzelligem B-Zell-Lymphom bekannt. Diese Ergebnisse...

mehr lesen
08.07.2019

PIXUVRI®: Europäische Kommission erteilt finale Zulassung

Servier gab am 17. Juni 2019 bekannt, dass die Europäische Kommission (EK) die Umwandlung der bedingten Zulassung von Pixuvri® (Pixantron) in eine reguläre Zulassung als Monotherapie zur Behandlung erwachsener Patienten mit mehrfach rezidiviertem oder refraktärem aggressivem Non-Hodgkin-B-Zelllymphom genehmigt hat. "Wir freuen uns sehr über die Erteilung der finalen Zulassung von...

mehr lesen
08.07.2019

Hautlymphome: Dem Zelltod doppelt auf die Sprünge helfen

Beim Sézary-Syndrom, einem bösartigen Hautlymphom, haben die Krebszellen „verlernt" auf Signale zu reagieren, die den Zelltod Apoptose einleiten. Neue Therapien zielen daher darauf ab, in den Krebszellen die Fähigkeit zum Zelltod wiederherzustellen. Dabei erwies sich nun eine Kombination von Wirkstoffen, die an zwei verschiedenen Stellschrauben der komplexen Regulation des Zelltods...

mehr lesen