Das Medizinportal
Menü

13.06.2017

Bessere Kommunikation = zufriedenere Patienten

Nur sieben Minuten dauert das Arzt-Patienten-Gespräch im Durchschnitt. An die Diagnose oder Therapievorschläge können sich viele Patienten anschließend nur bruchstückhaft erinnern. Auch weiterbehandelnde Kliniken, Ärzte und Therapeuten beginnen oft am Punkt Null. Für 19,90 EUR monatlich kann ab sofort jeder Arzt und jede Klinik den Krankheitsverlauf "durch einen Mausklick"...

mehr lesen
13.06.2017

Unkomplizierte Zystitis: Wachsende Zustimmung für symptomorientierte Therapie

Die S3-Leitlinie zur Therapie von Harnwegsinfektionen wurde aktuell überarbeitet und liegt seit Ende April finalisiert vor. Prof. Kurt Naber, Straubing, stellte auf einem interdisziplinären Expertenworkshop die neuen Gesichtspunkte zur Therapie unkomplizierter Zystitiden vor. Demnach lasse es die Evidenzlage nun zu, dass bei einer akuten unkomplizierten Zystitis (AUZ) bei Frauen mit...

mehr lesen
13.06.2017

Ohne Harnwegsinfekte durch die Badesaison – so geht's

Schon am Abend nach einem ausgedehnten Schwimmbadbesuch stellen Mädchen und Frauen manchmal fest, dass das Wasserlassen schmerzhaft ist. Zu dem Brennen beim Wasserlassen kommt innerhalb kurzer Zeit noch Harndrang dazu, also das Gefühl, selbst bei sehr kleinen Harnmengen Wasser lassen zu müssen. "Diese beiden Symptome sind typisch für einen beginnenden, akuten Harnwegsinfekt",...

mehr lesen
13.06.2017

Neues Kombi-Screening auf Gebärmutterhalskrebs: Virologen fordern klinische Prüfung der HPV-Tests auf Eignung

Die jährliche Untersuchung auf Gebärmutterhalskrebs soll bei Frauen ab 35 Jahren zukünftig durch eine nur noch alle drei Jahre stattfindende Kombinations-Untersuchung ersetzt werden: Im Rahmen eines organisierten Screening-Programms wird die Untersuchung des herkömmlichen Zellabstrichs dann mit einem Test auf Infektionen mit humanen Papillomviren (HPV) kombiniert. Die Gesellschaft...

mehr lesen
12.06.2017

Neues aus der Hämatologie: Hematology TODAY berichtet erstmals vom EHA Kongress

Der neue Online-Informationsservice Hematology TODAY bietet Fachärzten erstmals die Möglichkeit, die auf dem EHA-Kongress in Madrid vorgestellten aktuellen Forschungsergebnisse zeitnah und kompakt online abzurufen. Ab dem 23. Juni, 22 Uhr stellen sechs deutsche Hämatologen auf www.hematology-today.de Zusammenfassungen von Ergebnissen verschiedener Fachgebiete vor. Die Experten...

mehr lesen
12.06.2017

Targin® in der Therapie starker Schmerzen: Neue Wirkstärken

Seit 18. April 2017 liegt die Fixkombination aus retardiertem Oxycodon und retardiertem Naloxon Targin® in den höheren Wirkstärken 60 mg/30 mg und 80 mg/40 mg vor [1]. Von den höheren Wirkstärken profitieren vor allem Patienten mit starken und stärksten Schmerzen, die bereits eine Dauertherapie mit retardiertem Oxycodon/Naloxon erhalten und eine höhere Dosis für eine wirksame...

mehr lesen
12.06.2017

Hilfe zur Selbsthilfe: Neuer Ansatz zur T-Zell-Therapie gegen Krebs

Wissenschaftler haben Immunzellen mit einem neuen Oberflächenmolekül ausgerüstet. Dadurch reagieren sie besonders aggressiv, wenn sie auf ein Protein treffen, mit dem sich Tumoren eigentlich vor dem Immunsystem tarnen. Die Methode stellten Forscherinnen und Forscher vom Helmholtz Zentrum München gemeinsam mit verschiedenen Partnern in Cancer Research vor.Mit zahlreichen...

mehr lesen
12.06.2017

Intrakavitärer Befund mit 3D-Ultraschall fast ausdiagnostiziert…

Die 34-jährige Patientin (IP) wurde aufgrund eines unklaren Endometriumbefundes überwiesen. Dies war ein Zufallsbefund und sie hatte keine Symptomatik.Es zeigte sich vaginal sonografisch am obersten Bereich vom Cavum ein ca. 1,5 cm großer, glatt begrenzter Tumor (Abb. 1), der an einer kleinen Verbindungsstelle mit dem Endometrium verwachsen war (Abb. 2). Die Duplexsonografie war...

mehr lesen
12.06.2017

Neue Leitlinien für die Behandlung von Blasenkrebs

Das US-amerikanische National Comprehensive Cancer Network (NCCN) hat neue Leitlinien für die Behandlung von Blasenkrebs herausgebracht. Die aktualisierten Empfehlungen sehen vor, dass der PD-1-Inhibitor Pembrolizumab einen Platz in der Erstlinienbehandlung von fortgeschrittenem Blasenkrebs einnimmt. Für Patienten mit lokal fortgeschrittener oder metastatischer Krankheit, für die...

mehr lesen
09.06.2017

Krankenhauskeime

Mit mRNA gegen MRSA.

mehr lesen