Das Medizinportal
Menü

19.02.2020

Zulassung für Brolucizumab zur Therapie der nAMD

Die Europäische Kommission (EC) hat die Zulassung für Brolucizumab (Beovu®) zur Behandlung der neovaskulären (feuchten) altersabhängigen Makuladegeneration (nAMD) erteilt. Diese basiert auf den beiden klinischen Head-to-Head-Studien HAWK und HARRIER. Der Wirkstoff ist der erste von der EC zugelassene VEGF-Inhibitor, der im Hinblick auf intraretinale (IRF) und/oder subretinale...

mehr lesen
19.02.2020

AMD-Forschung: FHR4-Protein trägt zum Kontrollverlust bei

Kürzlich haben Wissenschaftler um Prof. Simon Clark vom Forschungsinstitut für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Tübingen in Nature Communications die Ergebnisse ihrer Studie zur  altersbedingten Makuladegeneration (AMD) publiziert. Ziel der Forschungsarbeit war es, den Einfluss des Proteins Faktor-H (FH) und dem Komplementfaktor H (CFH) assoziierte Gene (CFHR1-5) für die...

mehr lesen
19.02.2020

AMD-Netz auf der AAD 2020: Patientenhandout und mehr

Das AMD-Netz ist vom 24.-28.3.2020 auf dem Kongress der Augenärztlichen Akademie Deutschland (AAD) mit einem Stand gegenüber der Kongresstaschenausgabe präsent. Fachbesucher können sich dort über Aktivitäten des gemeinnützigen medizinisch-sozialen Netzwerks informieren.

Das AMD-Netz hat aktuell sein Patientenhandout aktualisiert und um weitere Funktionen ergänzt. Es unterstützt die...

mehr lesen
19.02.2020

Neue Allensbach-Brillenstudie: Anzahl der Brillenträger um 1 Million gestiegen

Die Zahl der Brillenträger in Deutschland (ab 16 Jahren) ist in den letzten fünf Jahren auf 41,1 Millionen gestiegen. Demzufolge tragen nun zwei von drei Erwachsenen eine Brille. Überdurchschnittlich starke Zuwächse gab es in den Gruppen der 20- bis 29-Jährigen (plus 4 Prozentpunkte) sowie der 30- bis 44-Jährigen (plus 6 Prozentpunkte). Zu diesen Ergebnissen kommt die soeben...

mehr lesen
19.02.2020

Prof. Kampik hält 4. Schepens-Maternushaus-Ehrenvorlesung

Auf der 32. Maternushaus-Fortbildung des Zentrums für Augenheilkunde der Uniklinik Köln am 15. Februar 2020 hat Prof. Dr. Anselm Kampik die 4. Schepens-Maternushaus-Ehrenvorlesung gehalten. In seinem Referat „Update Makulachirurgie – Evolution in 40 Jahren“ stellte er eindrücklich die faszinierende Entwicklung der Makulachirurgie und Bildgebung in den letzten 40 Jahren dar. Als...

mehr lesen
19.02.2020

FDA zeichnet Abbotts in der Entwicklung befindliches vollimplantierbares Herzpumpensystem als „Breakthrough Device“ aus

Abbott gibt bekannt, dass das Unternehmen von der USamerikanischen Food and Drug Administration (FDA) den Status „Breakthrough Device“ für sein in der Entwicklung befindliches vollimplantierbares linksventrikuläres Herzunterstützungssystem (Fully Implantable Left Ventricular Assist System, FILVAS) erhalten hat. Die FDA startete 2018 das Breakthrough Devices Program (Programm für bahnbrechende Geräte), um die Entwicklung und Prüfung von Zulassungsanträgen für Technologien zu beschleunigen, die signifikante Vorteile gegenüber bereits zugelassenen Produkten bieten.

mehr lesen
19.02.2020

Neuer Therapieansatz zur Umkehr der Herzschwäche

Bei einer Herzschwäche oder Herzinsuffizienz ist das Herz nicht mehr in der Lage, eine ausreichende Menge Blut durch den Körper zu pumpen. Das kann dazu führen, dass Organe, Muskeln oder andere Gewebe nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt sind. Bislang wird die Erkrankung unter anderem mit Medikamenten behandelt, die den Blutdruck senken und das Herz entlasten sollen. Einen neuen Ansatz verfolgt Professor Dr. Dr. Thomas Thum von der Medizinischen Hochschule Hannover.

mehr lesen
19.02.2020

Cholesterinsenker: Forscherinnen kommen Ursache von Muskelschmerzen durch Statine auf die Spur

Patienten, die Statine einnehmen, um ihren Cholesterinspiegel im Blut zu senken, klagen relativ häufig über Muskelbeschwerden. Warum diese auftreten, ist bislang weitgehend ungeklärt. In einer aktuellen Studie haben die Pharmazeutinnen Professor Alexandra K. Kiemer und Jessica Hoppstädter von der Universität des Saarlandes einen möglichen ursächlichen Zusammenhang gefunden: Statine führen ihren Ergebnissen zufolge dazu, dass der Körper vermehrt ein Protein namens „Gilz“ produziert, das die Muskelzellen beeinträchtigt. Ihre Studie veröffentlichen die Forscherinnen in der Fachzeitschrift „The FASEB Journal“.

mehr lesen
19.02.2020

Herzkranke Babys haben gute Überlebenschancen

Kinder mit angeborenen Herzfehlern sind keine Seltenheit: Von 1.000 Neugeborenen kommen acht bis zehn Kinder mit einem Herzfehler zur Welt. In Deutschland sind also etwa 6.500 Kinder pro Jahr betroffen. Ihre Überlebenschancen sind in den vergangenen Jahrzehnten enorm gewachsen: In keinem anderen Gebiet der Herzmedizin konnte in diesem Zeitraum eine derart eindrucksvolle Verbesserung der Behandlungsergebnisse mit einer so dramatischen Senkung der Sterblichkeit erreicht werden, wie in der Versorgung angeborener Herzfehler, berichtet die Stiftung Kindergesundheit.

mehr lesen
18.02.2020

Neue Daten untermauern Wirksamkeit von Bosutinib auch bei Komorbiditäten und TKI-Resistenzen

Selbst multipel komorbide Patienten mit Ph+ CML können von einer Behandlung mit Bosutinib profitieren. Dies zeigen Auswertungen der Phase-IV-Studie BYOND, die jüngst auf dem ASH in Orlando (Florida, USA) vorgestellt wurden [1-3]. So sprach – unabhängig vom Charlson Comorbidity Index (CCI) – ein großer Teil der bereits mit Imatinib und/oder anderen Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI)...

mehr lesen